Lorenzo eröffnet die Rennsaison 2012 mit Sieg in Katar

Sonntag, 8 April 2012

Der Spanier Jorge Lorenzo triumphierte beim Commercialbank Grand Prix of Qatar vor Dani Pedrosa und Casey Stoner, nachdem er von der Pole einen hervorragenden Kampf beim ersten Rennen der MotoGP™-Weltmeisterschaft lieferte.

Jorge Lorenzo (Yamaha Factory Racing) holte auf dem Losail International Circuit seinen ersten Sieg in der Königsklasse und läutete die Rennsaison 2012 der MotoGP™ auf die bestmögliche Art ein, nachdem er sich gegen den amtierenden Weltmeister Casey Stoner und seinen australischen Kollegen Dani Pedrosa vom Repsol Honda-Team über die Dauer des 22 Runden ausgetragenen Rennens durchsetzen konnte. Dies markierte zugleich auch einen hervorragenden Einstieg in die neue 1.000-ccm-Ära in der MotoGP, bei der die CRT-Maschinen ihr Debüt im aktionsgeladenen Renngeschehen gaben.

Lorenzo, der seit dem US Grand Prix im Juli letzten Jahres erstmals wieder von der Pole-Position startete, lag bis zur dritten Runde in Führung, bis Stoner nach einem Überholmanöver auf der Start-/Zielgeraden die Führungsposition übernahm. Lorenzo verfolgte Stoner über die längste Zeit des Rennens, bevor er seinen Rivalen drei Runden vor Rennende überholen konnte, und überquerte schließlich die Ziellinie mit einer Führung von 0,852 Sekunden vor Pedrosa, der das Rennen als Zweitplatzierter vor Stoner auf dem dritten Platz beendete.

Nach einem von Schwierigkeiten geprägten Wochenende, bei dem sich Pedrosa bei der Qualifikation die 7. Position sicherte, schoss der Spanier in der Eröffnungsrunde aus der dritten Reihe der Startaufstellung an die dritte Position und überholte in Runde 20 seinen Teamkollegen Stoner mit einem grandiosen Bremsmanöver am Eingang in die erste Kurve, wodurch er auf die zweite Position vorrückte. Stoner, der in Katar in den vergangenen fünf Rennsaisons viermal siegte, bezog im Rahmen der Verteidigung seines Titels zum 16. Mal in Folge Position auf dem Podium.

Während sich das federführende Trio an der Spitze in einem faszinierenden Wettstreit um die Podiumsplätze verausgabte, spielte sich hinter seinem Rücken ein spannendes Duell zwischen den Monster Yamaha Tech 3-Teamkollegen Cal Crutchlow und Andrea Dovizioso ab. Der Italiener, der sein erstes Rennen auf der M1 bestritt, lag vor seinem britischen Teamkollegen in Führung. Crutchlow klebte hartnäckig an seinem Auspuff, bis er es in Runde 17 an Dovizioso vorbeischaffte und mit dem vierten Platz bis dato sein bestes Ergebnis in der MotoGP erzielte.

Nicky Hayden (Ducati Team) fuhr auf die höchste Platzierung einer Desmosedici und schlug den Spanier Álvaro Bautista (San Carlo Honda Gresini) bei seinem Debüt mit dem Team um gerade einmal 0,033 Sekunden um den sechsten Platz, während Stefan Bradl (LCR Honda), Moto2-Weltmeister von 2011, seinen eindrucksvollen Einstand in die MotoGP mit dem achten Platz krönte.

Der Spanier Héctor Barberá (Pramac Racing), der eigentlich den sechsten Platz angepeilt hatte, machte einen Fahrfehler, als er in der Endphase des Rennens zu sehr Druck machte, und beendete das Rennen als Neunter. Der letzte Platz unter den Top Ten ging an Valentino Rossi (Ducati Team), der in der Anfangsphase des Rennens scheinbar Probleme mit seiner Desmosedici GP12 hatte.

Ben Spies von Yamaha Factory Racing beendete das Rennen mit dem elften Platz, während die Ehre der höchstplatzierten CRT an Colin Edwards (NGM Mobile Forward Racing Team) ging. Der Amerikaner konnte die Angriffe von Randy de Puniet (Power Electronics Aspar) erfolgreich parieren und seine BMW-Suter auf Position 12 fahren, während Yonny Hernández (Avintia Racing MotoGP) und Aleix Espargaró (Power Electronics Aspar) die verbleibenden zwei Punkte holten.

Sowohl Karel Abraham (Cardion ab Motoracing) als auch Danilo Petrucci (Came Iodaracing Project) und Michele Pirro (San Carlo Honda Gresini) konnten zu ihrer Enttäuschung das Rennen nicht beenden.

Spannungsgeladene Action in der MotoGP-Klasse gibt es in weniger als drei Wochen, wenn sich das Renngeschehen auf dem Gran Premio bwin de España in Jerez am 27.-29. April fortsetzt.

TAGS Qatar

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™