Cortese mit neuer Energie bereit für Titelkampf

Red Bull Cortese preview Japan
Mittwoch, 10 Oktober 2012

Red Bull KTM Ajo-Pilot Sandro Cortese geht mit Selbstbewusstsein in die letzte Phase der MotoGP-Saison 2012 und lenkt seine ganze Konzentration auf den bevorstehenden Großen Preis von Japan in Motegi, das erste von vier verbleibenden Rennen.

Die Zeichen stehen momentan gut für Cortese, um der erste Moto3-Weltmeister der Geschichte zu werden und was noch wichtiger ist, der 22-Jährige Deutsche ist nach einer Erkältung wieder topfit, um in Japan anzugreifen. „Letzte Woche hatte ich noch mit einer Bronchitis zu kämpfen und war kraftlos", erklärte Cortese, „Das ist auch der Grund, warum ich die Intermot-Motorradmesse in Köln ausfallen lassen habe und vom vorherigen GP in Aragon sofort nach Hause gereist bin. Das war definitiv das Richtige. Ich habe mich am letzten Wochenende viel besser gefühlt und konnte wieder etwas trainieren."

Cortese hat im Laufe der gesamten Saison großartige Arbeit geleistet und führt nun die Meisterschaft mit 51 Punkten vor dem Spanier Luis Salom an. Saloms Landsmann Maverick Viñales besetzt Rang drei, 66 Punkte hinter Cortese. „Die Meisterschaftswertung ändert nichts, wenn wir nach Motegi kommen", sagte Cortese, „Wir müssen konzentriert bleiben und so weiter arbeiten wie vorher. Es gibt noch 100 Punkte zu vergeben in dieser Saison. Ich möchte darum kämpfen und gewinnen", so Cortese, der in diesem Jahr in Estoril, auf dem Sachsenring und in Misano gewonnen hat.

Theoretisch besteht eine Chance, dass Cortese die Weltmeisterschaft bereits in Japan gewinnen könnte, aber Teamchef Aki Ajo stellt sicher, dass Cortese an nichts anderes denken wird als ans Fahren. „Natürlich sieht die Situation gut aus, aber wir können nicht zu viel über die Meisterschafts-Rankings nachdenken", unterstreicht Ajo, „Wir müssen einfach nur weiterhin hart arbeiten und so weitermachen wie bisher, ohne die Routinen zu ändern."

Die MotoGP-Saison steht vor ihrer wichtigsten und anstrengendsten Phase, es folgen drei Rennen hintereinander in Japan, Malaysia und Australien. „Wir steuern auf eine wirklich harte Zeit zu, aber auf der anderen Seite mag ich diese Übersee-Rennen", so Ajo, „Die Konzentration bleibt die ganze Zeit auf einem hohen Level."

Pressemitteilung mit freundlicher Genehmigung von Red Bull KTM Ajo.

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™