Pedrosa setzt Aufholjagd in Brünn fort

Freitag, 24 August 2012

Frisch von seinem Sieg in Indianapolis vor nur fünf Tagen, setzte Repsol Honda-Pilot Dani Pedrosa seine gute Form in Brünn heute fort und führte die Zeitentabellen der freien Trainings am ersten Tag an.

Pedrosa, Schnellster heute Morgen, wurde Opfer eines seltsamen Zwischenfalls, als ein anderer Fahrer vor ihm leicht von der Strecke abkam und einige Steine auf die Fahrbahn schleuderte. Dies hatte zur Folge, dass einige Steine die Frontscheibe seiner Honda zerschlugen und auch den Helm und seinen linken Fuß trafen. Der Spanier humpelte danach, dennoch beendete er das erste freie Training auf dem ersten Platz.

Pedrosa konnte den Schmerz rechtzeitig vor dem zweiten freien Training abschütteln und wechselte sich während der gesamten Sitzung mit Jorge Lorenzo mit den schnellsten Runden ab. Schließlich setzte er sich in Runde 11 von 17 mit einer Zeit von 1:56,858 an die Spitze.

Dani Pedrosa

„Heute haben wir genutzt, um mit den Reifen und am Setup zu arbeiten. Wir haben versucht, die maximale Zeit auf der Strecke zu verbringen, da wir nicht wissen, wie das Wetter morgen sein wird, daher war es wichtig, viel Zeit im Trockenen zu haben. Das Gefühl hatte sich verbessert, aber wir haben noch Arbeit vor uns, vor allem mit der Elektronik und der Federung. Ich hatte ziemlich Glück bei dem Zwischenfall heute Morgen, es hätte viel schlimmer ausgehen können. Das waren zwei große Steine, die angeflogen kamen, einer traf meinen linken Fuß hart und der andere traf mein Kinn. Am Anfang dachte ich, dass mein Fuß gebrochen wäre, aber zum Glück ist er ok, nur eine Schwellung, aber der Schmerz verschwand seit heute Morgen allmählich.“

Pressemitteilung mit freundlicher Genehmigung von Repsol Honda Team.

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™