Pedrosa an Tag eins zum Red Bull U.S. Grand Prix in Führung

Freitag, 27 Juli 2012

Der erste Tag des Freien Trainings in Laguna Seca endete mit Dani Pedrosa an der Spitze der Zeitentabelle.

Pedrosa zog vollen Nutzen aus seiner neu spezifizierten RC213V mit aktualisiertem Motor und Chassis und unterbot mit seiner schnellsten Rundenzeit von 1:21,088 den alten Streckenrekord um drei Zehntel. Stoner arbeitete ebenfalls mit einem neuen Motor, blieb aber beim Standard-Chassis und fuhr eine Bestzeit von 1:21,457.

Dani Pedrosa

„Wir haben heute einen guten Job gemacht, wir konnten am Morgen eine gute Rundenzeit erzielen und diese am Nachmittag verbessern, obwohl der Grip zu Wünschen übrig ließ und wir mit dem Hinterreifen zu kämpfen hatten. Die Reifen funktionierten in der zweiten Session etwas besser, aber es war schwierig mit dem mangelnden Grip an der Konstanz zu arbeiten. Ich hoffe, dass ich morgen meine Pace weiter verbessern kann, um für das Rennen gerüstet zu sein. Das neue Bike funktioniert gut hier, morgen werden weiter am Setup arbeiten.”

Casey Stoner

„Es war kein besonders ereignisreicher Tag. Das Paket war nicht wirklich das, was wir uns erhofft hatten. Heute Morgen kämpften wir mit der Stabilität auf dem weichen Reifen; heute Nachmittag konnten wir dies auf dem harten Reifen leicht verbessern, aber das Bike war ziemlich aggressiv und es war nicht so viel Grip vorhanden. Morgen früh müssen wir ein paar Dinge probieren; und wenn wir einige kleine Verbesserungen erreichen, dann werden wir mit dem Motorrad sehr zufrieden sein. So wie es jetzt aussieht, müssen wir uns verbessern, bevor wir sagen können, ob wir konkurrenzfähig sind oder nicht.”

Pressemitteilung mit freundlicher Genehmigung von Repsol Honda Team.

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™