Pedrosa will in Sepang den Sieg

Mittwoch, 17 Oktober 2012

 

Das Repsol Honda Team ist in Kuala Lumpur angekommen, um sich für das 16. Rennen der MotoGP-Saison 2012 vorzubereiten.

Am Wochenende zum Großen Preis von Malaysia wird sich am Donnerstagnachmittag um 16:00 Uhr das gesamte Fahrerlager am Unfallort, wo Marco Simoncelli im letztjährigen Grand Prix tragisch sein Leben verlor, in Gedenken an den beliebten Italiener versammeln.

Nach einem beeindruckenden Sieg in Motegi, sein 20. in der MotoGP und sein 43. seiner Karriere, gilt Dani Perdosa einmal mehr als einer der Favoriten für den Sieg in Sepang. Obwohl er seit 2009 in Malaysia kein Rennen mehr gefahren ist - das Rennen letztes Jahr wurde abgebrochen und 2010 fiel er aus Verletzungsgründen aus - kann Pedrosa auf der Strecke eine eindrucksvolle Liste an Erfolgen vorweisen, davon zwei Siege (2003 in der 125ccm-Klasse und 2004 in der 250ccm-Klasse) und vier Podiums in der MotoGP-Kategorie. Momentan besetzt er 28 Punkte hinter Lorenzo den zweiten Platz in der Weltmeisterschaft und wird hoffen, ein weiteres Mal vor seinem Landsmann ins Ziel zu kommen, um seine Titel-Hoffnungen am Leben zu halten.

Casey Stoner kehrte in Japan von einer längeren Verletzungspause zurück und erzielte nach einem schwierigen Wochenende einen positiven fünften Platz. Sein verletztes rechtes Sprunggelenk beeinträchtigt sein Fahrkönnen, dennoch hofft er, dieses Wochenende in Sepang, auf einer weiteren körperlich sehr anspruchsvollen Strecke, stärker sein zu können. Jedes Mal, wenn Stoner in Sepang auf dem Podium stand, dann feierte er einen Sieg: 4 insgesamt (2 in der MotoGP, 1 in der 250ccm-Klasse und 1 in der 125ccm-Klasse).

Dani Pedrosa

„Es ist bereits zwei Jahre her, dass ich in Sepang Rennen gefahren bin und ich freue mich jetzt darauf. Es ist eine Strecke, die von allem etwas hat - sie ist schwer zu fahren, es ist heiß, es gibt schnelle und langsame Kurven, harte Bremsbereiche, lange Geraden... und alle haben Referenzen von den Tests hier. Nichtsdestotrotz müssen wir Freitag abwarten und sehen, wie die Temperaturen und die Streckenbedingungen sind, um zu verstehen, wie die Reifen arbeiten werden, denn normalerweise ist es sehr rutschig. Ich genieße es wirklich momentan, Rennen zu fahren und ich will so weitermachen, maximal Pushen und nicht über die anderen nachdenken.”

Casey Stoner

„Nach einem enttäuschenden Rennen in Japan, freue ich mich auf Malaysia, eine Strecke, wo ich in der Vergangenheit erfolgreich war. Allerdings jährt sich in diesem Jahr der Tod von Marco, daher bin ich sicher, dass es ein seltsames Gefühl sein wird, wenn wir alle auf die Strecke gehen. Es wird ein heißes Wochenende und die Strecke ist körperlich anspruchsvoll. Mein Sprunggelenk fühlt sich nach dem Rennen in Japan nicht so gut an, ich werde versuchen, es diese Woche so viel wie möglich zu schonen, bevor wir am Freitag wieder auf die Strecke fahren. Der Kurs ist ein wenig geschmeidiger und flüssiger, somit werde ich hoffentlich nicht so viele Probleme haben wie in Japan.”

 

Pressemitteilung mit freundlicher Genehmigung von Repsol Honda Team.

TAGS Malaysia

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™