Platz 6 für Bautista, vorzeitiges Aus für Pirro

Montag, 30 April 2012

Álvaro Bautista verbesserte seine Leistung von Katar beim Rennen am Sonntag um eine Position und erzielte am Ende eines von Schwierigkeiten gezeichneten Grand-Prix-Rennens in Jerez vor heimischem Publikum den sechsten Platz.

Höchst merkwürdige Wetterbedingungen hatten den Teams und Piloten ab dem ersten freien Rennen am Freitag immer wieder Steine in den Weg gelegt, doch für Bautista war das erzielte Ergebnis ein wichtiger Ausgangspunkt, auf dem er künftig aufbauen kann, denn die Rennserie wird zum nächsten Termin im Kalender in weniger als einer Woche in Estoril (Portugal) Station machen. Außerdem war es ein positiver Anlass, seinen 150.  Auftritt im Grand-Prix-Geschehen zu feiern. Michele Pirro kämpfte um Punkte, schied aber aufgrund eines Problems in der Elektronik 7 Runden vor Ende vorzeitig aus.

Álvaro Bautista, 6. Platz

„Aufgrund des Wetters war das Wochenende schwierig, aber letztendlich herrschten beim Rennen selbst trockene Verhältnisse, obwohl es auf der Strecke immer noch einige feuchte Stellen gab. Es war wirklich wichtig, über die Anfangsrunden hinweg Geduld zu zeigen, aber vielleicht war ich am Anfang zu vorsichtig und dann konnte ich nicht in dem Kampf mitmischen, der ganz vorn stattfand. Als ich mich mit den Streckenbedingungen wohl fühlte, konnte ich Bradl und Hayden überholen, aber bis dahin hatten Dovizioso, Pedrosa und Crutchlow zu viel Vorsprung und ich hatte nur noch meine Position zu verteidigen.“

Michele Pirro, nicht beendet (DNF)

„Unser Traum löste sich in Nichts auf. Ich war auf dem besten Weg, meine ersten MotoGP-Punkte zu holen, als sich das Blatt wendete und ich aufgrund eines Elektronikproblems abbrechen musste. Das ist eine der Kinderkrankheiten bei diesem neuen Projekt, aber wenigstens konnten wir hier einen Schritt nach vorn machen und wenn wir weiterhin so hart arbeiten wie bisher, müssten wir in absehbarer Zukunft unser Ziel erreichen können.“

Teambesitzer Fausto Gresini

„Álvaro hatte wegen des wetterbedingt sehr schweren Wochenendes ein gutes Rennen. Am Anfang hatte er etwas Schwierigkeiten, aber nach seinem gestrigen Sturz war es wichtig, dass er die ersten Runden nach Start oben bleibt, und er hat tatsächlich auch das Ergebnis gebracht, das ich erwartet habe. Wäre er in der Anfangsphase etwas entschlossener gewesen, hätte er mit Dovizioso kämpfen können, aber er ist auch so gut gefahren und wir sind froh, weil sich nun ein Aufwärtstrend für uns abzeichnet. Es ist eine Schande mit dem CRT-Bike, denn Michele hat aufgrund eines Problems in der Elektronik keine Punkte holen können. Trotzdem war es gut, ihn um Punkte kämpfen zu sehen, noch besser wäre es freilich gewesen, wenn er es bis ins Ziel geschafft hätte.“

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™