Stoner deutet Comeback zum Japan-GP an

Dienstag, 18 September 2012

Repsol Honda Team-Pilot Casey Stoner, der sich derzeit von einer Operation an seinem rechten Knöchel erholt, sagte zu dem australischen Fernsehsender 'Channel Seven' im Rahmen des Sandown 500 V8 Supercars-Rennen in der Nähe von Melbourne, dass er erwartet, zum MotoGP-Rennen in Japan Mitte Oktober zurück zu sein.

'Channel Seven'-Reporter Neil Crompton traf Stoner, der beim zehnten Rennen der V8 Supercars-Meisterschaft auf dem Sandown Raceway zu Gast war, und befragte ihn zunächst über seinen Erholungsverlauf nach der kürzlich stattgefundenen Operation: „Die Bänder heilen so gut es geht. Wir hatten einen fantastischen Chirurg, er hat einen tollen Job gemacht, mit sehr kleinen Narben, daher wird die Zeit der Heilung minimal sein, aber leider darf ich es nicht belasten und muss abwarten, bevor ich wieder aufs Motorrad steigen kann."

Auf die Frage, ob er pünktlich zu seinem Heimrennen in Phillip Island zurück sein werde, dort, wo er in den letzten fünf Jahren unschlagbar war, antwortete Stoner: „Ich denke, es wird hart sein, aber wir werden definitiv dort sein, auch wenn sie mich ans Motorrad kleben müssen. Ich werde auf jeden Fall am Start sein. Ich hoffe, vorher schon bei ein paar Rennen zu fahren, aber wir müssen abwarten und die Daumen drücken."

Auf die Frage nach seiner möglichen Zukunft in der V8 Supercar Championship, versteckte Stoner sein Interesse nicht und sagte: „Ich hoffe es; es war schon lange Zeit mein Traum. Das ist schon so, seit ich 12 oder 14 Jahre alt war. Ich habe eine echte Leidenschaft für V8. Ich muss realistisch sein und sehen, ob ich schnell genug und konkurrenzfähig sein kann, aber es ist etwas, was ich gern ausprobieren würde. Auf jeden Fall werde ich oft im Fahrerlager zu finden sein."

Über seine Entscheidung, sich aus der MotoGP™ in jungen Jahren zurückzuziehen, sagte er: „Es ist auch für mich schade. Wir haben so viele Jahre harter Arbeit investiert, um dorthin zu gelangen, aber für mich war es der richtige Zeitpunkt zu gehen. Ich verliere momentan meine Leidenschaft für den Sport, daher war es für mich wichtig, aufzuhören, auch wenn ich im Allgemeinen immer noch Motorradfahren und Rennsport genieße."

Stoner hielt sich mit Äußerungen über seine Zukunft nach der MotoGP zurück, deutete aber einen Wechsel zu den V8 Supercars an: „In nicht allzu ferner Zukunft könnte ich hier sein, man kann nie wissen."

Darüber hinaus schrieb Stoner folgenden Kommentar auf seinem Repsol-Blog: „Hallo allerseits. Ich befürchte in dieser Woche gibt es nicht viel zu berichten. Am vergangenen Donnerstag hatte ich eine Kontrolluntersuchung beim Arzt und er war mit meiner Genesung zufrieden. Wir werden in ein paar Wochen mehr wissen, daher kann ich noch kein Datum für mein Comeback nennen, aber ich hoffe bis Japan zurück zu sein. Ich bin vergangenes Wochenende nach Sandown zur V8 Championship gereist. Es war so gut, rauszukommen und überdies hat das Team einen tollen Job gemacht und den 1. und 3. Platz geholt! Jetzt bin ich wieder zu Hause, um mich auszuruhen und warte, bis ich wieder mit dem Arzt sprechen kann. Ich habe das MotoGP-Rennen von Misano im Fernsehen gesehen, das war seltsam, aber ich denke, es war eine gute Übung für mich für nächstes Jahr! Es tat mir leid zu sehen, dass Dani am Anfang solche Probleme hatte und dann unverschuldet stürzte. Das war wirklich Pech. Ich hoffe, nächste Woche mehr Neuigkeiten zu haben und vielen Dank für all eure netten Nachrichten."

TAGS 2012

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™