Elías fährt für das Pramac Racing Team in Laguna Seca

Montag, 23 Juli 2012

Laguna Seca in Kalifornien ist bereit, die MotoGP-Königsklasse für das erste der beiden USA-Rennen 2012 zu begrüßen.

Nach acht Rennen auf europäischem Boden, machen sich die Fahrer der MotoGP-Weltmeisterschaft an diesem Wochenende auf ihre zweite interkontinentale Reise der Saison, um den Red Bull US Grand Prix auszutragen. Leider wird Pramac Racing Team-Pilot Héctor Barberá diese Runde verpassen, nachdem er sich vergangenes Wochenende bei einem Trainingsunfall das linke Wadenbein und Schienbein brach. Danach wurde Barberá letzten Sonntag am Instituto Universitario USP Dexeus in Barcelona, Spanien, erfolgreich operiert.

Der Spanier ist bereits auf dem Weg der Besserung und sollte, so Dr. Mir, Facharzt für Chirurgie, in 4 oder 6 Wochen wieder in der Lage sein, wieder Rennen zu fahren. Barberá wird in den USA durch Toni Elías ersetzt, der bereits 2008 für das Pramac Racing Team gefahren ist und in Brünn und Misano zwei tolle Podestplätze erzielte.

Der 29-Jährige machte sein internationales Renn-Debüt im Jahr 2000 in der 125ccm-Weltmeisterschaft, wurde Gesamtdritter im Jahr 2001 und holte sich im Jahr 2010 den Weltmeistertitel in der Moto2™-Klasse.

In diesem Jahr war Toni bis zum Mugello-Rennen für das Aspar Racing Team an Bord einer Suter-Maschine in der Moto2-WM unterwegs. Danach trennten sich Team und Fahrer im gegenseitigen Einvernehmen. Nachdem Elías bis vor wenigen Tagen noch ohne Motorrad war, bekommt der Spanier jetzt die Chance, sein Potential auf dem spektakulären Laguna Seca Circuit zu zeigen.

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™