Rekordverdächtige 65.000 Besucher feierten zur WDW2012

World Ducati Week 2012
Montag, 25 Juni 2012

Die siebte Auflage der World Ducati Week war ein voller Erfolg, der alle bisherigen Rekorde der WDW brach. Nach einer unglaublich erfolgreichen Veranstaltung kehrt der bekannte italienische Motorradhersteller an seine Basis in Bologna zurück.

Die WDW2012 mit dem Titel "The Planet of the Champions" fand vom Donnerstag bis Sonntag (21.-24. Juni) auf dem World Misano Circuit in Italien statt und zog Tausende von leidenschaftlichen Ducati-Besitzern aus aller Welt an.

Mit unglaublichen 65.000 Besuchern an vier Tagen war die WDW2012 die größte aller Zeiten. Etwa 30% der Gäste waren internationale Besucher aus den USA, Europa, Australien, Russland, Indien, Brasilien, China und Malaysia. Und mit Ländern wie Gabun, Island und Nepal wurde einmal mehr die globale Macht und Anziehungskraft von Ducati sowie die wahrhaft weltweite Leidenschaft für die italienischen Motorräder deutlich gemacht.

An vier Tagen Action auf der Misano-Rennstrecke war das Drag Race by Tudor am Samstag eines der Highlights der Veranstaltung. Valentino Rossi, Nicky Hayden, Troy Bayliss, Carlos Checa, Jakub Smrz, Sylvain Guintoli, Niccolò Canepa und Lorenzo Zanetti genossen einige faire, aber harte Duelle auf dem Drag-Streifen entlang der Start-und Zielgeraden von Misano. Vor einer riesigen Zuschauermenge lieferten sich die Ducati-Favoriten Valentino Rossi und Troy Bayliss ein spannendes Finale. Bayliss hatte mit seiner Diavel knapp die Nase vorn und entschied das herrliche Drag Race by Tudor mit einer Zeit von 6,306 Sekunden, nur 0,023 Sekunden vor Rossi, für sich. Hayden wurde Dritter und Checa Vierter.

Unmittelbar nach dem Drag Race zog es die Fahrer nach Piazzale Roma in der Nähe von Riccione, wo schätzungsweise 10.000 Fans vor dem massiven Bühnenaufbau, die extra für das Samstagnacht-Spektakel errichtet wurde, auf die Präsentation von Gabriele Del Torchio (Präsident von Ducati), Claudio Domenicali (Ducati General Manager), Filippo Preziosi (Ducati Corse General und Technischer Direktor) , Ernesto Marinelli (Superbike-Projektleiter), Alessandro Cicognani (MotoGP Projekt Manager) und Vittoriano Guareschi (Ducati Team Manager) warteten. Danach wurde die Bühne von den Ducati All Stars, wie Steve Jones (Sex Pistols), Duff McKagan (Guns N 'Roses), Franky Perez (Pusher Jones), Steve Stevens (Billy Idol-Band), Billy Morrison (The Cult) und Isaac Carpenter (Loaded), gerockt. Die Show wurde mit einem gigantischen Feuerwerk über dem Strand von Riccione gebührend beendet. Das WDW "by night" außerhalb der Strecke, mit einer weiteren Beach-Party am Donnerstag in Cattolica und der "Speed Show" in Misano Adriatico am Freitag, war ein voller Erfolg bei den Ducati-Fans.

Die WDW2012-Besucher erwartete an den vier Tagen ein vollgepacktes Programm, darunter die renommierte Ducati Riding Experience Fahrschule der Troy Bayliss Akademie und Rennfahrerlehrgänge an Bord einer brandneuen 1199 Panigale. Darüber hinaus bot die Ducati-Universität einen interessanten Einblick in die Entwicklung und Konstruktion von Ducati-Motorrädern. Weiterhin kam Paul Smart nach Misano, um den 40. Jahrestag seines historischen Imola-200-Sieges im Jahr 1972 zu feiern. Zusätzlich bot sich für Audi- und Lamborghini-Fans die Möglichkeit, in einem R8 LMS und R8 V10 an der Seite eines erfahrenen Piloten ein paar Runden zu drehen.

Pressemitteilung mit freundlicher Genehmigung von Ducati Team.

TAGS 2012

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™