Yamaha beendet erfolgreich Testtag in Brünn

Montag, 27 August 2012

Nach einem ereignisreichen Brünn-Rennwochenende hat das Yamaha Factory Racing-Team den Ein-Tages-Test auf der tschechischen Strecke erfolgreich abgeschlossen.

Jorge Lorenzo nutzte die Test-Sitzungen, um einen ersten Überblick von dem 2013-YZR-M1-Prototyp zu gewinnen. Das Team arbeitete auch daran, eine Verbesserung der vorderen Federung zu erreichen, um Lorenzo zu erlauben, mit der aktuellen Maschine später bremsen zu können. Teamkollege Ben Spies hatte weniger zu testen, der Texaner verbrachte den Vormittag, um sich durch unterschiedliche Einstellungen am Basis-Setup seiner M1 2012 zu arbeiten und die allgemeine Leistung über den Rest der Saison zu verbessern.

Das Team hat jetzt eine Woche Pause, bevor es am 4. und 5. September in Aragón erneut testen wird.

Jorge Lorenzo

„Wir haben heute das 2013-Motorrad ausprobiert, für den Moment ist es ein Prototyp und nicht die finale Version. Die Ingenieure werden nun die Daten mitnehmen, um sich für unseren nächsten Test vorzubereiten. Wir haben auch am Bremsen gearbeitet, womit ich gestern im Rennen gegen Dani Probleme hatte. Wir haben eine kleine Verbesserung gefunden, die uns dabei helfen sollte, einige Zehntelsekunden herauszuholen.“

Ben Spies

„Es war nicht so viel für uns zu tun heute, wir haben heute Morgen einige Zeit am Basis-Setup gearbeitet, was unser Testprogramm ausfüllte. Wir werden unsere Arbeit nächste Woche in Aragón fortsetzen und sehen, ob es uns für das nächste Rennen in Misano weiterhilft.“

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™