Khairuddin visiert Top-10 in Moto3 an

Freitag, 9 März 2012

Sollten die Wintertests ein Indikator sein, dann dürfte Muhammad Zulfahmi Khairuddin einiges Selbstvertrauen für die kommende Saison haben. Immerhin war er bei den Moto3-Tests in Jerez und Valencia unter den Top-10.

Der AirAsia-SIC-Ajo Pilot zeigte bei den beiden Tests seine Reife und Gelassenheit, er fuhr in sechs Sessions fünf Mal in die Top-10 und verpasste sie nur am zweiten Tag in Jerez, als er in einen Sturz verwickelt war.

"Es gab Leute, die an meinen Fähigkeiten zweifelten, eine Viertakt-Maschine zu fahren, aber diese Tests gaben mir die Möglichkeit, zu beweisen, dass ich die neuen Herausforderungen für die kommende Saison handhaben kann", sagte der 20-Jährige. "Das bedeutet aber nicht, dass ich vom Gas gehen kann. Es ist noch ein weiter Weg, bevor die Saison beginnt und ich muss hart arbeiten, um meine Leistung zu halten."

Der Malaie hat sich mit einem Platz in den Top-10 ein ehrgeiziges Saisonziel gesteckt. Fahren wird er auf einer KTM. "Ein Traum wird wahr, da ich endlich eine richtige Werksmaschine bekomme. Es ist eine Ehre für mich, einer von fünf Fahrern zu sein, die eine KTM bekommen."

Teamchef Aki Ajo ist stolz darauf, wie stark sich Khairuddin verbessert hat, seit er 2011 zu ihm stieß. "Fahmi hat starke Verbesserungen gezeigt, seit er voriges Jahr zu uns kam. Ich bin stolz auf unsere Rolle in Fahmis Karriere und ich freue mich, dass ich mithelfen konnte, ihm in dieser Saison eine KTM-Werksmaschine bieten zu können."

Datuk Razlan Razali, der Geschäftsführer des Sepang International Circuit, freute sich über die ermutigenden Testergebnisse, wollte vor dem Saisonstart am 8. April in Katar aber noch etwas Vorsicht walten lassen. "Wir sollten wegen dieser Testergebnisse nicht zu selbstbewusst sein, der echte Test für Fahmi wartet beim Saisonstart. Ich hoffe, dass Fahmi sich weiter fokussiert und auf jene Ziele losgeht, die wir für diese Saison gesteckt haben. Es liegt nun an ihm, die Ergebnisse abzuliefern und sich, seine Familie und alle Malaien stolz zu machen."

Tan Sri Tony Fernandes, der Geschäftsführer der AirAsia Gruppe, sagte: "Fahmi hat sich definitiv enorm entwickelt und verbessert, seit wir 2009 mit ihm begonnen haben. Wir werden seine Entwicklung weiter unterstützen und wünschen ihm das Beste für die Saison 2012. Wir hoffen, dass er Malaysia stolz macht."

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™