Abraham fährt 2013 mit einer ART-Maschine

Freitag, 14 September 2012

Der erste Tag der San Marino-Runde war ein ereignisreicher Tag für Cardion AB Racing-Pilot Karel Abraham. Zuerst platzierte er seine Ducati auf die Spitzenposition, dann gab sein Team bekannt, dass sie in der nächsten Saison mit einer Aprilia-ART an den Start gehen werden.

Abraham war einer von nur wenigen Fahrer heute, die bei sehr gemischten Bedingungen eine signifikanten Anzahl von Runden auf der Strecke absolvierten, um einige Einstellungen zu finden und Fehler für morgen auszubügeln. Doch obwohl der Tscheche das Training an der Spitze beendete, wurde seine Leistung durch die kurz danach veröffentlichte Nachricht überschattet, dass das Team die Verbindung zu Ducati aufgibt, um in Zukunft mit der von Aprilia konstruierten CRT-Maschine weiterzumachen.

Das Team unterschrieb heute einen Vertrag mit Luigi Dall´Igna, Technik- und Sportdirektor von Aprilia Racing. Daraufhin sagte Cardion AB Racing-Teammanager Karel Abraham Sr.: „Trotz der Tatsache, dass wir die Möglichkeit hatten, die Zusammenarbeit mit Ducati auch 2013 fortzuführen, haben wir uns entschlossen, es nicht zu tun und einem neuen Partner die Möglichkeit zu geben. Diese neue Partnerschaft mit Aprilia entstammt aus unserer früheren engen Zusammenarbeit mit dem Aspar Team. Beide Teams sind 2011 mit Ducati in die MotoGP gegangen. Aspar zog sich jedoch nach einem Jahr aus dem Geschäft zurück und ging zu ART - Aprilia. So ist es nur natürlich, dass die ersten Gespräche, die wir geführt haben, mit Aprilia stattfanden. Diejenigen, die das Motorrad gefahren sind, betrachten es als ein qualitativ hochwertiges, zuverlässiges Motorrad und was noch wichtiger ist, die Unterstützung aus dem Aprilia-Werk ermöglicht es Fahrern und Mechanikern aus unserem Team, sich an der Entwicklung und dem Setup der Maschine zu beteiligen. Im Laufe dieser Saison wurden die CRT-Bikes immer schneller und wir sind überzeugt, dass sie eine Zukunft haben. Außerdem hat ART - Aprilia zweifellos gezeigt, dass es von allen CRT-Motorrädern, das konkurrenzfähigste ist."

Bezüglich des Wechsels äußerte sich Karel Abraham folgendermaßen: „Die Saison 2012 war bedauerlicherweise ein Rückschritt. Es ist schade, dass wir die Zusammenarbeit mit Ducati unter diesen Umständen beenden, aber in diesem Jahr haben die Dinge nicht so funktioniert wie sie sollten. Wir stehen seit geraumer Zeit mit Aprilia in Verhandlungen und ich denke, dass die Partnerschaft eine gute Zukunft hat. Ich sehe es als die beste Lösung. Es wird ein hartes Stück Arbeit werden, aber wir denken, dass es wichtig ist, voran zu kommen und nicht nur auf der Stelle zu treten!"

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™