Assen ist bereit, die Moto3™-Schlacht weiterzuführen

Montag, 25 Juni 2012

Die Moto3™-Klasse macht sich für einen weiteren Kampf bereit, der diesen Samstag zum Iveco TT Assen mit einem Kopf-an-Kopf-Rennen von Blusens Avintia-Pilot Maverick Viñales und Red Bull KTM Ajo-Pilot Sandro Cortese an der Spitze der Weltmeisterschaft seine Fortführung erleben wird.

Beide Fahrer lieferten sich eine spannende Schlacht in Silverstone und verringerten den Abstand an der Spitze auf nur zwei Punkte. Viñales hat nach seinem Sieg in Silverstone die Nase leicht vorn und kann auf seinen zweiten WM-Sieg überhaupt zurückblicken, den er 2011 in Assen erzielte.

Es gibt einen Fahrer, der versuchen wird, die Party der Beiden zu sprengen. Luis Salom von RW Racing GP, derzeit Dritter in der WM, hatte eine atemberaubende Fahrt in Silverstone, wo er sich zwischen die Spitzenreiter drängte, indem er Sandro Cortese mit einem mutigen Manöver in den letzten Kurven auf Platz drei verbannte. Außerdem hat Salom beste Erinnerungen an die holländische Strecke, denn hier schnappte er sich vergangenes Jahr sein erstes Podium in der Weltmeisterschaft.

Romano Fenati von Team Italia FMI verschwand nach einem kurzen Einbruch vom Radar, wird aber ganz sicher wieder auf sich aufmerksam machen, um seinen Titel als Top-Rookie zu verteidigen.

Le Mans-Sieger Louis Rossi vom deutschen Racing Team Germany hatte Pech in Silverstone, als er in der letzten Kurve im Kampf um Platz vier stürzte. Er konnte aber beweisen, dass er an der Spitze mithalten kann, nachdem er kurzzeitig das Rennen anführte. In Assen will der Franzose wieder an seine Leistung anknüpfen und um sein zweites WM-Podium kämpfen.

Alex Rins von Estrella Galicia, ebenfalls Favorit der Rookie of the year-Klassifikation, verletzte sich bei einem Sturz in Silverstone und brach sich den zweiten Mittelhandknochen der linken Hand und den zweiten Finger der rechten Hand, wird jedoch in Assen antreten.

Punktgleich mit Rins besetzt momentan Zulfahmi Khairuddin von AirAsia-SIC-Ajo den siebten Rang und hofft immer noch auf sein erstes Podium, während Niccolò Antonelli von San Carlo Gresini Moto3 hinter ihm darauf abzielt, das Rennen näher zur Spitze beenden zu können. Alberto Moncayo von Bankia Aspar Team, wird zweifelsohne versuchen, sein erstes Podium von Le Mans auf dem TT Circuit Assen zu wiederholen.

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™