Lorenzo zum Champion gekrönt - Stoner holt 6. Sieg im Australian-GP

Sonntag, 28 Oktober 2012

Yamaha Factory Racing-Pilot Jorge Lorenzo ist nach einem zweiten Platz im AirAsia Australian Grand Prix auf Phillip Island MotoGP™-Weltmeister 2012, während Lokalmatador Casey Stoner den sechsten Sieg in Folge auf seiner Heimstrecke sicherte und Cal Crutchlow sein zweites Grand-Prix-Podium feierte.

Nach einem blendendem Start setzte sich Lorenzo an der Spitze vor Dani Pedrosa (Repsol Honda Team) und dessen Teamkollegen Casey Stoner durch. Pedrosa zeigte sich wild entschlossen und bahnte sich nach ein paar Kurven seinen Weg vorbei an Lorenzo, um zu versuchen, seinen Verfolgern wegzufahren. Lokalheld Stoner heftete sich sehr bald hinter Lorenzo und zog auf der Start-Ziel-Geraden auf dem Weg in Runde zwei aus dem Windschatten an dem Spanier vorbei.

Nur wenige Sekunden danach passierte ein Drama für Pedrosa. Er machte, mit Stoner und Lorenzo direkt hinter ihm, zu viel Druck, verlor die Kontrolle über sein Vorderrad und stürzte. Der Spanier konnte wieder aufsteigen und weiterfahren, doch das Motorrad war zu stark beschädigt und Pedrosa blieb nichts anderes übrig, als aufzugeben. Dies hinterließ Lorenzo in einer starken Position, um den WM-Titel bereits heute für sich zu entscheiden. Während Stoner an der Spitze in dominanter Performance seinen Vorsprung ausbaute, entwickelte sich dahinter ein spannender Kampf um den dritten Podiumsplatz zwischen Cal Crutchlow (Monster Yamaha Tech 3) und dessen Teamkollege Andrea Dovizioso sowie Álvaro Bautista (San Carlo Honda Gresini) und Stefan Bradl (LCR Honda MotoGP).

In der Zwischenzeit stürzte James Ellison (Paul Bird Motorsport) aus dem Rennen, während Colin Edwards (NGM Mobile Forward Racing) aufgrund eines technischen Problems in die Box zurück fahren musste. 18 Runden vor Schluss war Crutchlow in der Lage, sich mit schnelleren Rundenzeiten als Lorenzo von Dovizioso, der wiederum Bautista und Bradl am Hinterreifen kleben hatte, leicht abzusetzen. Hinter der Verfolgergruppe hatten die Ducati-Piloten Valentino Rossi (Ducati Team), Karel Abraham (Cardion AB Racing) und Rossis Teamkollege Nicky Hayden einen nicht minder heftigen Kampf um den siebten Platz.

16 Runden vor Schluss ging Bautista an Dovizioso vorbei, eine Runde später konnte auch Bradl den Italiener hinter sich lassen. Nur kurz darauf zog der Deutsche auf der Start-Ziel-Geraden auch noch an Bautista vorbei, um sich den vierten Platz zu schnappen. Stoner führte das Rennen an, Lorenzo fuhr ein einsames Rennen auf Platz zwei und Crutchlow auf Platz drei, dahinter folgten Bradl und Dovizioso, der zuvor ebenfalls eine Lücke vorbei an Bautista fand. Bei acht noch zu fahrenden Runden musste Roberto Rolfo (Speed Master) aufgrund von technischen Problemen die Segel streichen.

Weiter hinten im Feld führte Aleix Espargaró (Power Electronics Aspar) mit Teamkollege Randy De Puniet einen erbitterten Kampf um die CRT-Vormachtstellung. Fünf Runden vor Schluss ließ Dovizioso Bradl hinter sich, eine Runde später ging Bautista ebenfalls an dem Deutschen vorbei. Und zwei Runden vor Zieleinfahrt lieferte sich das Trio ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das Dovizioso in die letzte Runde anführte und über die Ziellinie behaupten konnte.

Doch es war letztendlich Stoner, der sich bei seiner letzten Vorstellung vor seinen heimischen Fans den sechsten Sieg in Folge auf der australischen Strecke sicherte. Lorenzo wurde Zweiter und hatte endlich die Gewissheit, dass er MotoGP™-Weltmeister 2012 ist und damit seinen zweiten Königsklasse-Titel in der Tasche hatte. Crutchlow stürmte, trotz Erkältung, nach einem starken Rennen zu seinem zweiten GP-Podium seiner Karriere. Dovizioso triumphierte im Kampf um Platz fünf, vor Bautista, Bradl, Rossi, Hayden, Abraham sowie Espargaró, der sich gegen seinen Teamkollegen als Top-CRT-Pilot durchsetzen konnte.

Das Rennen zog jede Menge Zuschauer an. Schätzungsweise 53.100 Fans kamen allein am Sonntag an die Strecke, über das gesamte Wochenende schätzte man rekordverdächtige 122.470 Besucher.

 

TAGS Australia

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™