Espargaró vor Qualifying zum Tschechien-GP auf Platz eins

Moto2™ wird unterstützt von
Samstag, 25 August 2012

Pons 40 HP Tuenti-Pilot Pol Espargaró beendete das finale freie Training zum bwin Grand Prix der Tschechischen Republik in Brünn auf dem ersten Platz vor Scott Redding und Dominique Aegerter.

Die Streckentemperaturen lagen leicht unter denen von gestern und boten etwas günstigere Bedingungen für das Morgentraining der Moto2™-Klasse an Tag zwei im tschechischen Brünn. Pol Espargaró nutzte die Bedingungen zu seinen Gunsten und setzte sich mit einer Zeit von 2:02,588 an die erste Position. Marc VDS Racing Team-Pilot Scott Redding fuhr auf den zweiten Platz und Technomag-CIP-Pilot Dominique Aegeter beendete die Morgensitzung nur knapp drei Hundertstel hinter dem Briten auf Platz drei. Die Top-3-Piloten teilten sich weniger als drei Zehntel, was bereits jetzt ein spannendes Qualifying für heute Nachmittag verspricht.

Der WM-Führende, Team CatalunyaCaixa Repsol-Pilot Marc Márquez war auf Platz vier knapp vier Zehntel langsamer als sein ärgster Rivale Espargaró. Die fünftschnellste Zeit wurde von Interwetten-Paddock-Pilot Tom Lüthi aufgestellt. Italtrans Racing Team-Pilot Claudio Corti kämpfte sich auf Platz sechs vor Mapfre Aspar Team Moto2-Pilot Nico Terol, der seine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zur ersten Saisonhälfte fortsetzen konnte.

Gino Rea von Federal Oil Gresini Moto2 zauberte eine schnelle Runde auf die Strecke, um sich Platz acht zu sichern, gefolgt von Came IodaRacing Project-Pilot Simone Corsi und Reddings Teamkollege Mika Kallio. NGM Mobile Forward Racing-Pilot Alex de Angelis, der gestern schnell unterwegs war, schaffte es heute Morgen nur auf Platz 20, bleibt jedoch in der kombinierten Wertung der letzten drei Trainingssitzungen auf dem sechsten Rang sitzen.

QMMF Racing Team-Pilotin Elena Rosell stürzte zu beginn des Trainings. So auch Arguiñano Racing Team-Pilot Ricky Cardús, S/Master Speed Up-Pilot Alessandro Andreozzi und Avintia Blusens-Pilot Julián Simón. Cardús begab sich mit Schmerzen in der Schulter ins Medical Center.

Desguaces La Torre SAG-Pilot Marcel Schrötter konnte seine Zeit von gestern um fast acht Zehntel unterbieten und schloss das dritte Training auf Platz 27 ab. Kiefer Racing-Pilot Max Neukirchner fehlte in der morgendlichen Sitzung. Der Stollberger hatte gestern mit dem 12. Platz im ersten Training einen tollen Start ins Wochenende, stürzte aber am Nachmittag und brach sich dabei den dritten Mittelhandknochen seiner rechten Hand.

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™