Pedrosa führt erstes freies Training in Brünn an

Freitag, 24 August 2012

Nach weniger als einer Woche Pause war die MotoGP™-Klasse für das erste freie Training zum bwin Grand Prix von Tschechien zurück auf der Strecke und Repsol Honda Team-Pilot Dani Pedrosa war es, der sie schnellste Runde vor Jorge Lorenzo und Andrea Dovizioso verzeichnete.

Dani Pedrosa legte mit einer Zeit von 1:57,003 das Tempo in der ersten Ausfahrt auf dem Automotodrom Brno vor. WM-Leader, Yamaha Factory Racing-Pilot Jorge Lorenzo, folgte 0,146 Sekunden auf Platz zwei und Monster Yamaha Tech 3-Pilot Andrea Dovizioso beendete das erste Training nur vier Hundertstel hinter Lorenzo auf Position drei. Seine gute Form und die Tatsache, dass Repsol-Pilot Casey Stoner dieses Wochenende fehlt, macht ihn bereits jetzt zu einem möglichen Anwärter für einen weiteres Podium in dieser Saison.

Auf Platz vier folgte dessen Teamkollege Cal Crutchlow, der an der Spitze sicher auch ein Wörtchen mitreden will, denn er ist immer noch auf der Jagd nach seiner ersten Podiums-Platzierung, außerdem hat der Brite seinen ersten Nuller in dieser Saison, nachdem er in Indianapolis stürzte, wieder gut zu machen. Er verdrängte Lorenzos Teamkollege Ben Spies auf Platz fünf, der nach zwei Rennen mit technischen Problemen, in Brünn hoffen wird, dass diesmal die Technik mitspielt. San Carlo Honda Gresini-Pilot Àlvaro Bautista belegte an Bord seiner Satelliten-Honda nur knapp eine halbe Sekunde hinter Pedrosa Rang sechs.

Auf Platz sieben folgte Ducati Team-Pilot Valentino Rossi, der auf der tschechischen Strecke bereits sieben Mal siegen konnte. MotoGP-Rookie LCR Honda MotoGP-Pilot Stefan Bradl fuhr die achtschnellste Zeit. Power Electronics Aspar-Pilot Randy de Puniet führte auf Rang neun die CRT-Riege an, vor Avintia Blusens-Pilot Yonny Hernandez, der 12 Minuten vor Trainingsende stürzte.

Zu Beginn der Session stürzte auch Came IodaRacing Project-Pilot Danilo Petrucci. Der Italiener blieb dabei glücklicherweise unverletzt. Die Sitzung musste kurzzeitig per Roter Flagge unterbrochen werden, um die Strecke von herumliegenden Steinen und Schmutz in der letzten Kurve zu säubern. Pedrosas Fuß wurde zu Beginn der Sitzung von Schmutzteilen getroffen, die von Rossis Motorrad herausgeschleudert wurden. Dies hatte zur Folge, dass der Spanier leicht hinkend in die Box zurückkehrte.

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™