Lorenzo diktiert Zeit auf dem Circuit de Catalunya

catalunya free practice 2 motogp lorenzo
Freitag, 1 Juni 2012

Beim zweiten freien Training des Gran Premi Aperol de Catalunya hat der einheimische Fahrer Jorge Lorenzo bei sonnigem Wetter die Bestzeit des Tages vor einem erstarkenden Álvaro Bautista vorgegeben.

Mit einer Rundenzeit von 1:42,099 hat Lorenzo von Yamaha Factory Racing sich an die oberste Position der kombinierten Zeitenliste des Tages vor Bautista von San Carlo Honda Gresini gesetzt, der vor seinem Heimpublikum zu Höchstform auflief. Den dritten Platz belegte Cal Crutchlow von Monster Yamaha Tech 3, der sich bislang sehr stark gezeigt hat und am Sonntag ganz sicher Jagd auf einen Podestplatz machen wird.

Nur etwas mehr als ein Zehntel hinter ihm liegt sein italienischer Teamkollege Andrea Dovizioso, der sich ganz beträchtlich verbessern konnte, nachdem er am Vormittag lediglich einen achten Platz hatte verbuchen können. Ganz überraschend auf dem fünften Platz konnte sich Héctor Barberá von Pramac Racing Team positionieren, der nur knapp über eine halbe Sekunde hinter seinem Landsmann Lorenzo lag. Ben Spies von Yamaha, der ebenfalls eine Verbesserung gegenüber seinen bisherigen Fahrten zeigte, erzielte bei seiner Mission, die Jagd auf Wertungspunkte in Schwung zu bringen, die sechste Gesamtposition.

Hinter dem Amerikaner war Dani Pedrosa von Repsol Honda Team nicht in der Lage, die Leistung des Vormittags, die zu einem zweiten Platz geführt hatte, zu wiederholen; stattdessen musste er sich mit Position sieben zufrieden geben, nachdem er sich wohl überwiegend auf die Arbeit an der Rennabstimmung konzentriert hatte. Stefan Bradl von LCR Honda MotoGP war nur minimal langsamer als sein Pendant vom Werksteam. Ihm folgte Nicky Hayden von Ducati Team, der es im Trainingslauf am Nachmittag nicht schaffte, seine Leistung vom Vormittag als schnellster Ducati-Fahrer zu wiederholen.

Pedrosas Teamkollege Casey Stoner arbeitete an Setupproblemen und beendete die Session auf dem zehnten Platz. Er war der einzige Fahrer, der seine Zeit vom morgendlichen Training nicht verbessern konnte. Valentino Rossi, der beim letzten Rennen auf dem Podium stand, beendete das Training mit fast 1,5 Sekunden hinter der Spitze auf dem zwölften Platz, nachdem er kurz vor Schluss auf sein zweites Motorrad mit einer anderen Getriebeübersetzung wechselte. Aleix Espargaró von Power Electronics Aspar holte sich mit Position 13 die beste CRT-Platzierung.

Bautistas Teamkollege Michele Pirro hatte frühzeitig mit technischen Problemen zu kämpfen und musste sein Motorrad in die Box schieben. Mattia Pasini von Speed Master stürzte 14 Minuten vor Schluss und konnte das Training nicht beenden.

TAGS Catalunya

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™