Márquez führt bei trügerischem Warm-up in Le Mans

Moto2™ wird unterstützt von
Sonntag, 20 Mai 2012

Bei dem von Regen heimgesuchten Warm-up für den Monster Energy Grand Prix de France in Le Mans gab Marc Márquez von Team CatalunyaCaixa Repsol vor seinem Rivalen Thomas Lüthi das Tempo vor.

Nachdem alle freien Trainingsläufe bei trockener Witterung stattgefunden hatten, muss das Moto2™-Feld nun die Motorräder erstmals für ein Rennen heute Nachmittag abstimmen, das aller Voraussicht nach als Regenrennen deklariert wird. Dem Ranglistenersten in der Meisterschaftsgesamtwertung Marc Márquez gelang es trotz einigem Flattern im Verlauf der Sitzung Thomas Lüthi von Interwetten-Paddock mit 1:52,960 hinter sich zu lassen, wenn auch nur mit einem geringen Vorsprung. Scott Redding von Marc VDS Racing Team ergänzte mit nur drei Zehntelsekunden Rückstand auf die Führung die Gruppe der schnellsten drei Fahrer.

Den widrigen Bedingungen fiel Alex De Angelis von NGM Mobile Forward Racing zum Opfer, der schon früh in der Aufwärmsitzung die Kontrolle über die Front seines Motorrads verlor, und wenig später wurde Alexander Lundh von Cresto Guide MZ Racing in einem spektakulären Manöver von seiner Maschine abgeworfen, blieb aber unverletzt. In den letzten Minuten folgte dann Ratthapark Wilairot von Thai Honda Gresini, der in der letzten Runde mit seiner Suter zu Sturz kam. Xavier Siméon von Tech 3 Racing nahm am Warm-up nicht teil, nachdem er aufgrund der im gestrigen Qualifying erlittenen Verletzungen für rennuntauglich erklärt worden war.

TAGS France

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™