Guter Start von Monster Yamaha Tech 3 für Heimrennen

Freitag, 18 Mai 2012

Das Heimrennen des Monster Yamaha Tech 3-Teams auf der legendären Rennstrecke von Le Mans in Frankreich fand heute einen positiven Start, nachdem Andrea Dovizioso und Cal Crutchlow am ersten MotoGP-Trainingstag konkurrenzfähige Rundenzeiten verbuchten.

Der Italiener Dovizioso legten einen beeindruckenden Start zum Monster Energy Grand Prix de France hin, als er sich mit einer Rundenzeit von 1:35,065 in der Zeitenliste der Eröffnungssitzung heute Vormittag auf den dritten Platz setzte. Nachdem er sich bei kühlem Wetter mit Bewölkung auf eine Verbesserung des Grips konzentriert und an der Haltbarkeit der Reifen gearbeitet hatte, konnte er beim zweiten freien Training am Nachmittag seine Zeit um fast 0,5 Sekunden verbessern. Seine schnellste Runde von 1,34:585 sicherte ihm in der kombinierten Zeitenliste einen Platz unter den ersten sechs.

Crutchlow genoss ebenfalls einen zufriedenstellenden Auftakt zu der Heimveranstaltung des Monster Yamaha Tech 3-Teams. Der 26-Jährige lag in der kombinierten Zeitenliste nur 0,025 Sekunden hinter Dovizioso auf der siebten Position.

Andrea Dovizioso, 6. Platz:

„Ich bin sehr glücklich, weil wir uns bei den trockenen Bedingungen ganz auf die Arbeit am Setup des Motorrads konzentrieren konnten, und mein Gefühl mit der Yamaha hat sich stark verbessert. Ich war heute morgen Drittschnellster, habe aber zwei gute Trainingssitzungen gehabt und viel an der Rennabstimmung des Motorrads gearbeitet, insbesondere mit Bezug auf die Haltbarkeit der Bridgestone-Reifen. Ich bin meine schnellste Runde mit 23 Runden auf dem Hinterreifen gefahren, was sehr positiv ist und zeigt, dass meine Pace für das Rennen gar nicht schlecht ist.“

Cal Crutchlow, 7. Platz:

„Wie haben eine Reihe kleinerer Probleme, aber nichts, was wir nicht vor dem Rennen beheben könnten. Ich kann das Motorrad nicht so in die Kurve legen, wie ich es gerne tun würde, und verliere in dem Bereich etwas Zeit. Wir werden uns heute Abend zusammensetzen und sehen, ob wir ein Setup ausarbeiten können, mit dem sich das Einlenkverhalten verbessert.“

Pressemitteilung mit freundlicher Genehmigung von Monster Yamaha Tech 3

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™