Lüthi bestimmt auch im zweiten Training das Tempo

Moto2™ wird unterstützt von
Donnerstag, 5 April 2012

Nach seiner Führungsposition im ersten Training führte Thomas Lüthi auch in der zweiten Sitzung der Moto2™ vor Claudio Corti und Pol Espargaró.

Nachdem er schon die erste Trainingssitzung der Moto2 beim Commercialbank Grand Prix of Qatar am Donnerstag dominierte, konnte sich der Schweizer Thomas Lüthi (Interwetten Paddock) auch im zweiten freien Training mit 2:00.767 an der Spitze der Zeitenliste behaupten.

Lüthi führte die Gruppe der drei Schnellsten an, der an zweiter Stelle Claudio Corti (Italtrans Racing Team) und an dritter Position Pol Espargaró (Pons 40 HP Tuenti) folgten, wobei der Italiener in einer Bestzeit von 2:00.918 noch unter der Zeitmarke von 2:01” blieb. Espargaró und sein Teamkollege Esteve Rabat, der auf die vierte Position fahren konnte, waren die letzten Fahrer mit weniger als 0.5 Sekunden Rückstand auf Lüthi.

Zwischen den Marc VDS Racing Team-Fahrern Scott Redding und Mika Kallio, die Platz 5 bzw. Platz 6 belegten, lagen nur 0.024 Sekunden, und der bei der Meisterschaft 2011 zweitplatzierte Marc Márquez (Team CatalunyaCaixa Repsol) fuhr auf die 7. Position.

Mike di Meglio (S/Master Speed Up), Takaaki Nakagami (Italtrans Racing Team) und der ehemalige Weltmeister in der Moto2-Klasse Toni Elías (Mapfre Aspar Team) ergänzten die Gruppe der zehn schnellsten Fahrer, wobei der japanische Fahrer Nakagami nur knapp eine Sekunde Rückstand auf Lüthi hatte.

Der britische Fahrer Bradley Smith (Tech 3 Racing) beendete das Training auf Platz 15, während Gino Rea (Federal Oil Gresini Moto2) auf Platz 27 einlief, nachdem er gegen Ende der Sitzung einen Unfall hatte. Auch der belgische Fahrer Xavier Simeon (Tech 3 Racing) erlitt gegen Ende des Trainings einen Sturz.

TAGS Qatar

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™