Espargaró geht im ersten freien Training in Führung

Moto2™ wird unterstützt von
Freitag, 6 Juli 2012

In einem von Zwischenfällen gespickten ersten freien Training der Moto2™-Klasse zum eni Grand Prix Motorrad Grand Prix Deutschland war es Pol Espargaró von Pons 40 HP Tuenti, der vor Marc Márquez und Bradley Smith die schnellste Zeit verbuchte.

Pol Espargaró setzte sich im ersten freien Training der Moto2™-Klasse auf dem sonnigen Sachsenring mit einer Zeit von 1:25,179 an die Spitze vor WM-Leader Marc Márquez von Team CatalunyaCaixa Repsol, der in seiner letzten heißen Runde bei hoher Geschwindigkeit stürzte. Der Spanier blieb unverletzt, aber das Training war für ihn vorbei. Drei Zehntel hinter Espargaró folgte Bradley Smith an Bord seiner Tech 3-Maschine.

Mika Kallio von Marc VDS Racing Team platzierte sich knapp ein weiteres Zehntel dahinter als Vierter vor Alex de Angelis von NGM Mobile Forward Racing, der mit seinem FTR-Chassis schneller den je zu sein scheint. Speed Master-Pilot Andrea Iannone, der in Assen Zweiter wurde, stürzte zu Beginn des Trainings, konnte aber für die letzten Minuten auf die Strecke zurückkehren und die erste Ausfahrt auf der deutschen Strecke noch auf dem sechsten Platz beenden. Hinter ihm folgte ein weiterer Sturzkandidat in Form von Tom Lüthi von Interwetten-Paddock, der trotz, dass er eine Minute vor Schluss im Kiesbett landete, Siebter wurde.

Technomag-CIP-Pilot Dominique Aegerter knüpfte an seine gute Form von Assen an und belegte den achten Platz vor De Angelis Teamkollege Yuki Takahashi und Simone Corsi von Came IodaRacing Project. Corsi konnte, als er auf halbem Weg der Trainingssitzung mit hoher Geschwindigkeit ins Kiesbett raste, einen Sturz geradeso vermeiden. Der einzige Fahrer, der außerhalb der Top-10 zu Sturz kam, war Ratthapark Wilairot von Thai Honda PTT Gresini Moto2, der 18 Minuten nach Beginn des Trainings die Kontrolle über sein Vorderrad verlor. Keiner der Fahrer trug ernsthafte Verletzungen davon.

Lokalmatador Max Neukirchner von Kiefer Racing beendete sein erstes freies Training auf seiner Heimstrecke auf dem 23. Platz. MZ-Ersatzfahrer Markus Reiterberger landete auf Platz 28 und Kiefer Racing-Wildcarfahrer Kevin Wahr auf Platz 31.

TAGS Germany

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™