Espargaró erneut an der Spitze auf dem Sachsenring

Moto2™ wird unterstützt von
Samstag, 7 Juli 2012

Pons 40 HP Tuenti-Pilot Pol Espargaró war heute Morgen erneut am schnellsten unterwegs und beendete das letzte freie Training zum eni Motorrad Grand Prix Deutschland auf dem Sachsenring vor Alex de Angelis und Marc Márquez.

Musste die MotoGP™-Klasse in der vorhergehenden Trainingssitzung noch mit nassen Bedingungen zurecht kommen, konnte das Moto2™-Fahrerfeld mit Slicks auf die Strecke fahren, da der Asphalt ausreichend abgetrocknet war. Erneut schaffte es Pol Espargaró, mit einer Zeit von 1:25,230 das Feld deutlich anzuführen, vor NGM Mobile Forward Racing-Pilot De Angelis und Team CatalunyaCaixa Repsol-Pilot Márquez.

Speed-Master-Pilot Andrea Iannone, derzeit Zweiter in der Weltmeisterschaft, zeigte eine solide Leistung, indem er den vierten Platz belegte. Hinter ihm folgte Tech 3 Racing-Pilot Bradley Smith, der bisher eine starke Performance ablieferte. Der sechste Platz ging an Randy Krummenacher vom GP Team Switzerland, der es heute Morgen deutlich weiter nach vorn schaffte als bisher an diesem Wochenende.

Smiths Teamkollege Xavier Simeon beendete die Session auf Platz sieben und Interwetten-Paddock-Pilot Tom Lüthi auf Platz acht. Lüthi, der momentan in der kombinierten Wertung an siebter Stelle liegt, wird auf eine Steigerung hoffen, um spätestens im Qualifying heute Nachmittag an der Spitze mitzumischen. Mika Kallio von Marc VDS Racing Team wurde Neunter, während Technomag-CIP-Pilot Dominique Aegerter trotz, dass der Schweizer gegen Ende des Trainings stürzte, die Top-10-Liste vervollständigte.

Teamgefährte von De Angelis, Yuki Takahashi, stürzte bereits in seiner vierten Runde bei hoher Geschwindigkeit, während Moto2-Pilot Alessandro Andreozzi an Bord seiner S/Master Speed Up-Maschine 30 Minuten vor Schluss zu Sturz kam. Alle Fahrer blieben ohne Verletzungen.

Kiefer Racing-Pilot Max Neukirchner beendete das letzte freie Training vorm Qualifying auf dem 23. Platz. MZ-Ersatzfahrer Markus Reiterberger setzte seine MZ-RE Honda auf den 28. Platz und Kiefer Racing-Wildcard-Pilot Kevin Wahr landete auf dem 31. Platz.

TAGS Germany

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™