Espargaró Schnellster im Warm-up auf sonnigem Sachsenring

Moto2™ wird unterstützt von
Sonntag, 8 Juli 2012

Pol Espargaró von Pons 40 HP Tuenti setzte sich im Warm-up zum eni Motorrad Grand Prix Deutschland an die Spitze vor Tom Lüthi auf Platz zwei und Marc Márquez auf Platz drei.

Bei schönstem Sonnenschein präsentierte sich der Sachsenring heute Morgen zum Warm-up für den eni Motorrad Grand Prix Deutschland und Pol Espargaró war mit einer Zeit von 1:25,335 zurück an der Spitze der Moto2™-Klasse, vor Interwetten-Paddock-Pilot Lüthi, der im Warm-up mit nur zwei Zehntel Abstand zu dem Spanier sein an diesem Wochenende bisher bestes Ergebnis verzeichnete.

WM-Leader Marc Márquez vom Team CatalunyaCaixa Repsol war Drittschnellster vor Simone Corsi von Came IodaRacing Project und Alex de Angelis von NGM Mobile Forward Racing. Corsi und De Angelis, beide mit einem FTR-Chassis unterwegs, erreichen einen immer höheren Anspruch an das Chassis, das Anfang der Saison noch nicht so sehr zur Geltung kam.

Es gab nur einen Sturz im Warm-up in Form von Espargarós Teamkollege Axel Pons, der glücklicherweise unverletzt blieb.

TAGS Germany

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™