Kornfeil führt im ersten freien Training auf dem Sachsenring

Freitag, 6 Juli 2012

Jakub Kornfeil von Redox-Ongetta-Centro Seta führte das erste freie Training der Moto3™-Klasse zum eni Motorrad Grand Prix Deutschland an. Hectór Faubel und Luis Salom beendeten die erste Ausfahrt auf dem Sachsenring auf den Plätzen zwei und drei.

Bei trockenen Bedingungen, aber noch teilweise bewölktem Himmel, begann die Moto3™-Klasse mit dem ersten Freien Training das Wochenende auf dem Sachsenring. Kornfeil war am Morgen das Maß der Dinge und setzte sich mit einer Zeit von 1:29,188 vor Faubel, der in neuer Aufmachung auf seiner Mapfre Aspar Team Moto3-Maschine nur 0,018 Sekunden dahinter folgte. Weitere vier Hundertstel dahinter befand sich Luis Salom von RW Racing GP, der dieses Wochenende ums Podium kämpfen will, nachdem er dies das letzte Jahr knapp verpasste.

Miguel Oliveira von Estrella Galicia 0,0 wurde Vierter vor Faubels Teamkollegen Alberto Moncayo. Für WM-Leader Maverick Viñales von Blusens Avintia lief das erste Training auf der deutschen Strecke nicht ideal, nachdem er in Kurve 11 bei hoher Geschwindigkeit nach nur zehn Minuten Trainingszeit stürzte. Unverletzt war Viñales in der Lage, die Sitzung zehn Minuten vor Schluss weiterzuführen und auf den sechsten Platz zu fahren.

Danny Webb von Mahindra Racing wird mit seiner Leistung auf Platz sieben zufrieden sein, nachdem er Niklas Ajo von TT Motion Events Racing auf den achten Platz verdrängen konnte. Alan Techer von Technomag-CIP-TSR und Danny Kent von Red Bull KTM Ajo belegten die Plätze neun und zehn. Kents Teamkollege Sandro Cortese hatte eine für seine Verhältnisse verhaltene Trainingssitzung, indem er auf Platz 12 landete, während Romano Fenati von Team Italia FMI und Saloms Teamkollege Brad Binder beide wegen einem mechanischen Problem abbrechen mussten.

MZ-Pilot Toni Finsterbusch von Cresto Guide MZ Racing scheint an seine gute Leistung von Assen anknüpfen zu können, indem er die erste freie Trainingssitzung weniger als eine Sekunde hinter der Spitze auf Platz 14 beendete. Zwei Zehntel hinter ihm folgte Marcel Schrötter von Mahindra Racing. Jonas Folger von IodaRacing Project belegte Platz 18. Die Wildcard-Piloten Luca Grünwald von Freudenberg Racing Team und Kevin Hanus von THOMAS SABO GP Team, beide mit einer Honda unterwegs, belegten die Plätze 22 und 34.

TAGS Germany

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™