Pedrosa holt ersten Saisonsieg im spannenden Sachsenring-Rennen

Sonntag, 8 Juli 2012

Am Ende eines atemberaubenden Kampfes im eni Motorrad Grand Prix Deutschland auf dem Sachsenring war es Repsol Honda Team-Pilot Dani Pedrosa, der seinen ersten Saisonsieg holte, gefolgt von Jorge Lorenzo und Andrea Dovizioso.

Dani Pedrosa war es auch, der beim Start in das MotoGP™-Rennen die Nase vorn hatte und vor Teamkollege Casey Stoner und dem Yamaha Factory Racing-Duo Ben Spies und Jorge Lorenzo aus der ersten Kurve kam. Das Fahrerfeld lag eng beieinander, als Stoner sehr bald wieder an seinem Teamkollegen vorbeiging und die Führung übernahm.

Zu Beginn des Rennens spielten sich einige Zweikämpfe ab, darunter die Monster Yamaha Tech 3-Teamkollegen Cal Crutchlow und Andrea Dovizioso sowie Ducati Team-Pilot Nicky Hayden mit LCR Honda MotoGP-Pilot Stefan Bradl. 27 Runden vor Schluss musste Michele Pirro (San Carlo Honda Gresini) aufgrund eines technischen Problems ausscheiden, während eine Runde später Spies auf Platz drei seinen Teamkollegen Lorenzo vorbeiziehen lassen musste, der Jagd auf die Repsol Hondas machte.

Als Mattia Pasini (Speed-Master) 25 Runden vor Schluss stürzte, machte Spies einen Fehler und gab den Monster Yamaha Tech 3 die Chance, an ihm vorbeizuziehen. Die nachfolgende Vierer-Gruppe bestand aus Valentino Rossi (Ducati Team), Héctor Barberá (Pramac Racing Team), Rossis Teamkollegen Nicky Hayden und Stefan Bradl. San Carlo-Pilot Álvaro Bautista hatte bereits einige Plätze gutgemacht, nachdem dieser von letzter Position ins Rennen starten musste und positionierte sich mittlerweile vor dem CRT-Kontingent an 11. Stelle .

17 Runden vor Schluss kämpfte das Yamaha-Trio Dovizioso, Crutchlow und Spies unerbittlich um den vierten Platz, während die Repsol Honda-Piloten ihren Zweikampf an der Spitze weiterführten. Lorenzo verlor unterdessen den Anschluss zur Spitzengruppe und fuhr mit einem deutlichen Vorsprung zur Verfolgergruppe ein einsames Rennen.

12 Runden vor Schluss startete Pedrosa sein Überholmanöver gegen Stoner und übernahm in Kurve 1 die Führung. Allerdings ließ der Australier nicht locker und heftete sich ans Hinterrad des Spaniers. Mit nur sieben verbleibenden Runden wurde der Kampf des Yamaha-Trios immer verbissener, als Crutchlow wiederholt nach einem Weg suchte, an Dovizioso auf Platz vier vorbei zu kommen. Das ging allerdings schief, denn der Brite bremste sich kurz darauf selber aus und fuhr in Kurve 1 ins Kiesbett. Zwar konnte er einen Sturz verhindern, verlor aber einige Platzierungen und reihte sich hinter Bautista an 11. Position wieder ein.

Die letzten Runden waren eine nervenzerreißende Angelegenheit, als Stoner und Pedrosa Kopf-an-Kopf in die letzte Runde gingen, doch beim Versuch, die beste Linie vorbei an seinem spanischen Teamkollegen zu finden, verlor Stoner die Kontrolle über sein Bike und stürzte. Pedrosa erreichte schließlich seinen hart umkämpften ersten Saisonsieg und überquerte die Ziellinie vor Jorge Lorenzo und Andrea Dovizioso, der sein drittes Podium in dieser Saison holte. Mit dem zweiten Platz führt Lorenzo die Meisterschaft wieder mit 14 Punkten Vorsprung an. Pedrosa rutschte nach vorn auf den zweiten Rang in der Tabellenwertung mit vier Punkten Vorsprung zu Stoner auf dem dritten Rang. Ben Spies belegte den vierten Platz im Rennen, gefolgt von Bradl auf Platz fünf und Rossi, dessen sechster Platz sein bisher bestes Resultat im Trockenen war. Bautista, Crutchlow, Barberá und Hayden machten die Top-10 komplett, während Randy de Puniet (Power Electronics Aspar) mit Platz 11 bester CRT-Pilot wurde.

Stefan Bradl erkämpfte einen hervorragenden fünften Platz in seinem Heimrennen und führte erfolgreich bis zum Schluss die Gruppe mit Rossi, Hayden, Bautista, Barberá und Crutchlow an. Der Zahlinger packte elf wichtige Punkte auf sein WM-Konto und liegt derzeit in seinem MotoGP-Rookie-Jahr nach achte Rennen auf dem neunten Gesamtrang, nur drei Punkte hinter Nicky Hayden und fünft Punkte hinter Àlvaro Bautista.

TAGS Germany

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™