Gresini: „Ich würde gern mit Álvaro weiter machen"

gresini speaks on 2013
Montag, 27 August 2012

Fausto Gresini, Teamchef von San Carlo Honda Gresini hat bestätigt, dass er mit Scott Redding und Ben Spies Gespräche geführt hat, sagte aber auch, dass er hofft, eine weitere Saison mit der Besetzung von 2012 fortzusetzen.

Auf dem „Fahrer-Markt“ steht Gresini derzeit im Mittelpunkt des Interesses. Nachdem Andrea Dovizioso bei Ducati unterzeichnet hat und Cal Crutchlow sowie Bradley Smith bei Monster Yamaha Tech 3 untergekommen sind, ist nun der Platz von Álvaro Bautista der kostbare Sitz, den es zu ergreifen gilt.

Im Gespräch mit motogp.com kommentierte Gresini: „Zu diesem Zeitpunkt haben wir unsere Pläne für das nächste Jahr noch nicht definiert ... Ich kann sagen, dass ich mit Álvaro sehr zufrieden bin und ich verschweige die Tatsache nicht, dass ich mit ihm weiter arbeiten möchte: Er ist ein Fahrer, den ich sehr respektiere und der, wie ich denke, großes Potential hat.“

Er fuhr fort: „Ich bin kein Fan davon, einem Fahrer nur ein Jahr zu geben, denn das würde einschränken. Es ist klar, dass es schwierig ist, vorherzusagen, was auf dem Markt passieren wird, aber das Ziel ist, das Projekt, das diese Saison begann und mir sehr am Herzen liegt, weiterzuführen. Auf der anderen Seite ist es wichtig, immer eine Alternative parat zu haben und du kannst nicht nur mit einem Fahrer arbeiten. Aber das ist Teil des Spiels, die Fahrer tun es und das Team auch.“

Und der Italiener hat kein Problem damit, Namen zu nennen: „Wir haben mit Spies und Redding Gespräche geführt, aber wir haben auch mit Àlvaro gesprochen und ich denke, das ist das Wichtigste. Nichts ist entschieden. Wir haben eine Honda, ein wichtiges Motorrad, doch es ist schwierig, momentan an dem 2013-Projekt zu arbeiten, aber bald werden wir müssen.“

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™