Lüthi an Spitze des letzten freien Trainings der Moto2™-Klasse

Moto2™ wird unterstützt von
Samstag, 14 Juli 2012

Tom Lüthi von Interwetten-Paddock schnappte sich im letzten freien Training vor dem Qualifying zum Gran Premio d’Italia TIM in Mugello in letzter Sekunde die Führung vor Marc Márquez und Andrea Iannone.

Das Training begann mit einem unglücklichen Zwischenfall, als JiR Moto2-Pilot Johann Zarco in der ersten Kurven mit Pons 40 HP Tuenti-Pilot Pol Espargaró kollidierte. Der Franzose wählte einen engeren Winkel in die Kurve, rutschte weg und riss den Spanier mit zu Boden, als dieser noch versucht hatte zu bremsen. Während Zarco unverletzt die Unfallstelle verlassen konnte, wurde Espargaró aufgrund einer vermuteten Verletzung an seinem rechten Bein für weitere Untersuchungen ins Clinica Mobile gebracht, wurde aber danach für fit erklärt und kann heute Nachmittag am Qualifying teilnehmen. Zarco erhielt nach dem Training aufgrund seiner unverantwortlichen Fahrweise eine Strafe, woraufhin er 15 Plätze in der Startaufstellung nach hinten zwangsversetzt wird. Es wurde kein Einspruch von seinem Team eingereicht.

In dem ereignisreichen Moto2™-Training konnte schließlich Tom Lüthi mit einer schnellen letzten Runde und einer Zeit von 1:52,795 WM-Leader Marc Márquez von Team CatalunyaCaixa Repsol, der den Großteil des Trainings in Führung lag, auf den zweiten Platz verweisen. Lokalmatador Speed Master-Pilot Andrea Iannone, der heute auf seiner Heimstrecke mit einem rot lackierten Bike unterwegs ist, folgte mit nur knapp einem Zehntel Abstand auf dem dritten Platz.

Tech 3 Racing-Pilot Bradley Smith, der heute ein neues Design seiner Verkleidung probierte, um die Aerodynamik zu optimieren, konnte keine Zeitenverbesserung zum gestrigen Tag erzielen, überzeugte aber dennoch das ganze Wochenende bisher mit Beständigkeit und belegte den vierten Platz. Dicht hinter dem Briten folgten auf den Plätzen fünf und sechs die Italiener Simone Corsi von Came IodaRacing Project und Claudio Corti von Italtrans Racing Team, die beide über das Wochenende konstant schnell waren und ohne Zweifel von ihrem Heimpublikum kräftige Unterstützung erhalten.

Scott Redding von Marc VDS Racing Team wurde Siebenter vor Cortis Teamkollegen Takaaki Nakagami, der soweit regelmäßig in den Top-10 zu finden war. Alex De Angelis von NGM Mobile Forward Racing konnte seine Zeit von gestern genau wie Smith nicht verbessern und beendete das Training auf dem neunten Platz. Pol Espargaró wurde trotz Sturz noch Zehnter, doch noch wichtiger ist, dass er mit seiner Zeit von gestern Nachmittag nach allen drei freien Trainingssitzungen immer noch der Gesamtschnellste der Moto2-Klasse in Mugello ist.

Max Neukirchner von Kiefer Racing unterbot seine gestrige Zeit um mehr als vier Zehntel und beendete das Training auf dem 22. Platz. Zu den Punkterängen fehlt dem Stollberger nur noch rund eine halbe Sekunde, die er heute Nachmittag im Qualifying noch finden kann.

TAGS Italy

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™