Rabat toppt erstes Training in Japan

Moto2™ wird unterstützt von
Freitag, 12 Oktober 2012

Im ersten freien Moto2™-Training zum AirAsia Grand Prix von Japan war es Tuenti Movil HP 40-Pilot Esteve Rabat, der auf dem Twin Ring Motegi die Bestzeit verzeichnete und die Sitzung vor Teamkollege Pol Espargaró und Marc Márquez anführte.

Bei perfekten Trainingsbedingungen fuhr Esteve Rabat mit einer Zeit von 1:52,169 die schnellste Runde und verdrängte vier Minuten vor Schluss seinen Teamkollegen, Pol Espargaró um 0,054 Sekunden auf den zweiten Platz. WM-Leader, Repsol-Pilot Marc Márquez folgte nur knapp ein Zehntel hinter Rabat und machte die spanische Top-3 komplett.

Nur weitere 0,045 Sekunden dahinter platzierte Marc VDS Racing Team-Pilot Scott Redding seine Kalex auf Position vier. Die fünftschnellste Zeit verbuchte Lokalmatador, Italtrans Racing Team-Pilot Takaaki Nakagami, der sich, trotz einem Sturz in der letzten Runde, sichtlich auf seiner Heimstrecke wohlfühlte. Sein Ersatz-Teamkollege Toni Elías beeindruckte bei seiner ersten Ausfahrt für das Team und schob sich in letzter Sekunde auf Platz sechs, um Came IodaRacing Project-Pilot Simone Corsi, schnellster FTR-Pilot im Feld, um zwei Tausendstel auf Position sieben zu verweisen.

Moto2-Rookie, JIR Moto2-Pilot Johann Zarco, wurde Achter vor Mapfre Aspar Team Moto2-Pilot Nicolas Terol und Interwetten-Paddock-Pilot Tom Lüthi, der zu Beginn des Trainings in Kurve neun stürzte, die Sitzung später aber fortsetzen konnte. In der gleichen Runde stürzte Tech 3 Racing-Pilot Bradley Smith, der mit Verdacht auf eine leichte Gehirnerschütterung ins Medical Center gebracht wurde.

TAGS Japan

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™