Márquez im zweiten freien Training von Motegi vorn

Moto2™ wird unterstützt von
Freitag, 12 Oktober 2012

Team CatalunyaCaixa Repsol-Pilot Marc Márquez beendete mit einer tollen Leistung das zweite freie Moto2™-Training zum AirAsia Grand Prix von Japan in Motegi auf Platz eins vor Bradley Smith und Scott Redding.

Im zweiten freien Training zum Großen Preis von Japan wartete Marc Márquez, bis die karierte Flagge geschwenkt wurde, um mit 1:51,834 einen neuen Streckenrekord aufzustellen und sich an die Spitze der Moto2™-Klasse zu katapultieren. Der WM-Führende verdrängte mit seiner letzten schnellen Runde Tech 3 Racing-Pilot Bradley Smith um 0,187 Sekunden auf den zweiten Platz, nachdem dieser zuvor bereits die alte Rekordzeit unterbieten konnte. Smith versuchte den Großteil der Sitzung, sich an Tuenti Movil HP 40-Pilot Pol Espargaró zu haften, um auf der Geraden von dessen Windschatten zu profitieren. Ein Bereich, wo seine Mistral 610 bekanntermaßen im Topspeed Nachteile hat. Scott Redding platzierte seine Marc VDS Racing Team-Maschine nach einer weiteren soliden Leistung auf dem dritten Platz.

Espargaró, der zeitweise nicht glücklich darüber schien, Smith im Schlepptau zu haben, verpasste die Top-Drei nur ganz knapp. Dicht hinter dem Spanier folgte Interwetten-Paddock-Pilot Tom Lüthi auf Platz fünf, nachdem der Schweizer sich zu heute Morgen deutlich verbessern konnte. Espargarós Teamkollege, Esteve Rabat, Schnellster am Vormittag, belegte Platz sechs. Mapfre Aspar Team Moto2-Pilot Nicolas Terol besetzte Platz sieben vor dem Japaner, Italtrans Racing Team-Pilot Takaaki Nakagami, der sich von einem Sturz am Vormittag nicht aus der Ruhe bringen ließ und die Sitzung auf Platz neun beschloss. Blusens Avintia-Pilot Julian Simón und Reddings Teamkollege, Mika Kallio, machten die Top-10 vollständig.

Desguaces La Torre SAG-Pilot Marcel Schrötter konnte seine Rundenzeit von heute Morgen um acht Zehntel verbessern und beendete den ersten freien Trainingstag in der kombinierten Wertung auf Platz 24.

Speed Master-Pilot Andrea Iannone blieb den ganzen Tag hinter seiner gewohnten Leistung und stürzte zu Beginn des zweiten Trainings, konnte aber wenige Minuten vor Schluss wieder an der Sitzung teilnehmen. Außerdem stürzten Came IodaRacing Project-Pilot Simone Corsi sowie Espargarós Teamkollege, Axel Pons.

TAGS Japan

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™