Pedrosa im zweiten Training von Japan an der Spitze

Freitag, 12 Oktober 2012

Repsol Honda Team-Pilot Dani Pedrosa war im zweiten freien Training am ersten Tag zum AirAsia Grand Prix von Japan in Motegi Schnellster vor Jorge Lorenzo und Andrea Dovizioso.

Das er auf Titelkurs ist, daran ließ Dani Pedrosa bei sonnigen und trockenen Bedingungen keine Zweifel, als der WM-Zweite das zweite freie Training der MotoGP™-Klasse für den Großen Preis von Japan mit einer Zeit von 1:46,088 auf dem ersten Platz beendete und den WM-Führenden, Yamaha Factory Racing-Pilot Jorge Lorenzo, mit einem Zehntel Vorsprung auf Position zwei verwies. Lorenzo fuhr seine schnellste Rundenzeit mit dem harten Hinterreifen, nachdem er anfangs mit der weicheren Option auf der Strecke war. Pedrosas Bestzeit kam spät in der Sitzung, nachdem am Front-End seines Motorrads schnelle Einstellungen vorgenommen wurden, da er kurz zuvor von der Strecke abkam und einen Umweg durchs Kiesbett nehmen musste. Monster Yamaha Tech 3-Pilot Andrea Dovizioso zeigte in beiden Sitzungen heute konstant schnelle Rundenzeiten und folgte nur 0,092 Sekunden hinter Lorenzo an dritter Stelle.

Einer, der dieses Wochenende ein Top-3-Ergebnis anvisiert, ist LCR Honda MotoGP-Pilot Stefan Bradl, der die Nachmittagssitzung, trotz eines kurzen Ausflugs abseits der Strecke, nur etwas mehr als drei Zehntel hinter der Spitze auf Platz vier beenden konnte. Ducati Team-Pilot Valentino Rossi verbesserte seine Rundenzeit zu heute Morgen um mehr als eine Sekunde und belegte am Ende, rund eine halbe Sekunde hinter Pedrosa, Platz fünf. Ben Spies verbuchte die sechstschnellste Zeit und wird hoffen, dass er morgen seine Performance verbessern kann, nachdem er das Training mehr als acht Zehntel hinter seinem Teamkollegen Lorenzo beendete.

Der siebte Platz ging an Repsol Honda-Pilot Casey Stoner, der an seinem ersten Tag nach der Verletzungspause eine starke Leistung zeigte, trotz, dass er kontinuierlich an den Einstellungen seines Motorrades arbeiten musste. San Carlo Honda Gresini-Pilot Àlvaro Bautista wurde Achter und verdrängte Doviziosos Teamkollegen, Cal Crutchlow, um ein Tausendstel auf den neunten Rang. Ducati-Pilot Nicky Hayden, der mit einer Fraktur im rechten Radius unterwegs ist, nahm den letzten Top-10-Platz ein.

Schnellster CRT-Pilot auf Platz 13 wurde Power Electronics Aspar-Pilot Aleix Espargaró, der sich von seinem Sturz heute Morgen gut erholt zu haben schien. Sein Teamkollege Randy De Puniet stürzte zu Beginn des Trainings, konnte die Sitzung aber mit seinem zweiten Motorrad später fortsetzen, wenn auch mit einer Prellung an seinem linken Knie. Weitere Sturzpiloten waren heute Nachmittag Cardion AB Racing-Pilot Karel Abraham und Avintia Blusens-Pilot Yonny Hernandez.

TAGS Japan

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™