Tolle Leistung von Bradl am ersten Tag auf dem Sachsenring

Freitag, 6 Juli 2012

Vor dem heutigen ersten freien Training waren die Erwartungen des Heimpublikums an den LCR Honda-Fahrer Stefan Bradl sehr hoch. Doch der Deutsche hat seine Fans nicht enttäuscht und die zweitbeste Rundenzeit hinter dem Spanier Pedrosa absolviert.

Das erste freie Training heute Morgen war heiß und feucht, doch dem 22-jährigen Zahlinger gelang es, die erste Trainingseinheit mit seiner Honda RC213V auf dem neunten Platz zu beenden. Die zweite Trainingseinheit am Nachmittag war von kräftigen Regengüssen geprägt und wurde von fast allen MotoGP-Fahrern genutzt, um ihr Regen-Setups abzustimmen. Der Zahlinger hat diese Wetterbedingungen vollkommen für sich ausnützen können und hat die Trainingseinheit auf dem hervorragenden zweiten Platz beendet (1:32,304).

Stefan Bradl

„Aufgrund der wechselhaften Wetterbedingungen, war es ein verrückter erster Tag. In der Früh hatten wir Sonnenschein und die Streckentemperatur war hervorragend, doch am Nachmittag war das Wetter ziemlich unstabil und es gab immer wieder Regen. Unter solchen Bedingungen ist es schwierig, das richtige Setup zu finden, doch am Ende haben wir einige kleine Veränderungen gemacht und diese haben mir geholfen, unter nassen Streckenbedingungen ein besseres Gefühl zu haben. Leider konnten wir unser Bike aufgrund des Wetters nicht für trockene Streckenverhältnisse abstimmen, doch wir sind sowohl für nasse als auch trockene Bedingungen gut gerüstet. Der zweite Platz ist echt toll, und es ist ein gutes Gefühl für mein Team und für mich, doch wir bleiben auch weiter konzentriert."

Pressemitteilung mit freundlicher Genehmigung von LCR Honda MotoGP.

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™