Wildcard-Pilot Syahrin führt im nassen zweiten Sepang-Training

Moto2™ wird unterstützt von
Freitag, 19 Oktober 2012

Im nassen Moto2™-Nachmittagstraining zum Malaysian Motorcycle Grand Prix in Sepang, das anfangs von Regen heimgesucht wurde, war es Petronas Raceline Malaysia-Wildcard-Pilot Hafizh Syahrin, der die kurze trockene Phase auf der Strecke nutzte, um die Session vor Axel Pons und Dominique Aegerter zu beenden.

Das Moto2™-Training begann bei weitgehend trockenen Bedingungen, nachdem die Sonne die meisten feuchten Stellen, die seit einem Regenschauer während der MotoGP™-Sitzung auf der Strecke waren, abgetrocknet hatte. Dies hielt allerdings nicht lange an, als 34 Minuten vor Schluss erneut Regen auf den Sepang Circuit niederprasselte.

Als alle Fahrer in die Boxen zurückkehrten, war es für die heimischen Fans eine große Freude, Lokalmatador Hafizh Syahrin an Bord seiner FTR mit einer Zeit von 2:13,493 an der Tabellenspitze zu sehen. Ganze 1,437 Sekunden Vorsprung hatte der Malaysier damit vor dem restlichen Fahrerfeld. Tuenti Movil HP 40-Pilot Axel Pons landete auf Platz zwei und Technomag-CIP-Pilot Dominique Aegeter beendete die Sitzung auf Platz drei.

Mehr als eine weitere Sekunde hinter dem Spitzentrio folgte Speed Master-Pilot Andrea Iannone. Kiefer Racing-Pilot Mike Di Meglio, der seit dem Misano-Grand-Prix für das deutsche Team fährt, hatte sich bestens von seinem morgendlichen Sturz erholt und konnte die fünftschnellste Zeit verzeichnen. Die Japaner, Italtrans Racing Team-Pilot Takaaki Nakagami und NGM Mobile Forward Racing-Pilot Yuki Takahashi, beschlossen den Nachmittag auf den Plätzen sechs und sieben. Mapfre Aspar Team Moto2-Pilot Jordi Torres wurde Achter, während Federal Oil Gresini Moto2-Pilot Gino Rea und Marc VDS Racing Team-Pilot Mika Kallio die letzten beiden Top-10-Plätze einnahmen.

Nach einem 15-minütigen Aufenthalt in der Box, kehrten alle Fahrer zurück auf die Strecke und absolvierten einige Runden im Nassen, um für die Möglichkeit, dass es ein nasses Qualifying oder Rennen geben sollte, optimal vorbereitet zu sein. S/Master Speed ​​Up-Pilot Alessandro Andreozzi stürzte, als es begann zu regnen, während sowohl Tech 3 Racing-Pilot Bradley Smith als auch NGM-Pilot Alex de Angelis bei nassen Bedingungen heftig zu Boden gingen. Glücklicherweise konnte beide Piloten die Strecke zu Fuß verlassen. Bei Smith wurden jedoch nach der Sitzung zwei gebrochene Zehen diagnostiziert.

Die schwierigen Bedingungen ließen nicht allzu viel Zeit, um einen optimales Setup zu finden, dennoch waren es Team CatalunyaCaixa Repsol-Pilot Marc Márquez und Interwetten-Paddock-Pilot Tom Lüthi, die im Nassen innerhalb des kurzen Arbeitspensums die schnellsten Zeiten aufstellen konnten. Keiner der Moto2-Fahrer konnte sich vom Vormittag verbessern, folglich führt Espargaró die Zeitenliste weiterhin vor Smith and Márquez an.

TAGS Malaysia

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™