Testfahrten in Jerez vom Wetter eingebremst

Samstag, 24 März 2012

Nach einem actionreichen Eröffnungstag zum MotoGP™ Test auf der spanischen Strecke am Freitag lief der Samstag ganz anders. Aufgrund der schlechten Wetterbedingungen legte bis 14.00 Uhr Ortszeit nur eine Handvoll Fahrer vereinzelte Runden zurück.

Der Samstag in Jerez bildete einen starken Kontrast zum Vortag, denn ungünstige Wetterbedingungen schränkten die Produktivität in der ersten Hälfte des zweiten Tages zum offiziellen MotoGP™ Test ein.

Graue Wolken, Wind und einige Regentropfen verhinderten das Aufzeichnen aussagekräftiger Daten während der ersten Tageshälfte. Nur ein paar Fahrer hatten bis 14.00 Uhr Ortszeit die Boxengasse verlassen - einer von ihnen war Ducatis Testfahrer Franco Battaini.

Der Italiener und der CRT Pilot Iván Silva (Avintia Racing) waren die Einzigen, die bis 13.00 Uhr Ortszeit mehr als die Einführungsrunde zurückgelegt hatten, denn Ben Spies (Yamaha Factory Racing) und Yonny Hernández (Avintia Racing) kehrten schnell in ihre Boxen zurück, nachdem sie die ungünstigen Testbedingungen bemerkt hatten.

Repsol Honda Fahrer Dani Pedrosa ging mit seiner RC213V gegen 13:40 Uhr auf die Strecke. Der Spanier konnte dabei das rote Rücklicht, das 2012 in der MotoGP™ zum Standard wird zum ersten Mal in Aktion erleben. Um 14 Uhr hatte Pedrosa neun Runden absolviert und war der einzige Fahrer auf der Strecke.

Auf motogp.com wird es kurz nach Streckenschließung um 18.00 Uhr Ortszeit einen kompletten Tagesbericht geben. In der Zwischenzeit können Sie über die Official MotoGP™ Twitter Seite, die regelmäßig aktualisierten Rundenzeiten, Live Rundenzeiten informiert bleiben und den Bericht vom Freitag hier lesen.

TAGS 2012

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™