San Marino ist Schauplatz der nächsten Moto3™-Schlacht

Montag, 10 September 2012

Der Gran Premio Aperol di San Marino e delle Riviera di Rimini in Misano wird am kommenden Wochenende nächster Gastgeber für die Moto3™-Weltmeisterschaft, in der Red Bull KTM Ajo-Pilot Sandro Cortese einen deutlichen Vorsprung zu seinem größten Rivalen Maverick Viñales hält.

Der Deutsche hat seit seinem ersten Grand-Prix-Sieg in Brünn 2011 ein bemerkenswertes Jahr hinter sich, in dem er 14 Mal in den letzten 19 Rennen auf dem Podium stand. Doch sein bisher bestes Ergebnis in Misano war ein vierter Platz im vergangenen Jahr. Den versucht er in diesem Jahr sicherlich zu verbessern, um seine WM-Führung verteidigen und seinen Vorsprung von 32 Punkten weiter ausbauen zu können. Blusens Avintia-Pilot Maverick Viñales weiß, dass nur ein Sieg helfen wird, um in der Jagd um den Titel wieder aufholen zu können. Allerdings konnte der Katalane das Rennen in Misano im letzten Jahr nicht höher als auf Platz sieben beenden und Luis Salom von RW Racing GP wird es den zwei Spitzenreitern nicht einfach machen, denn der WM-Drittplatzierte verzeichnet nach seinem Sieg in Indianapolis einen deutlichen Aufwärtstrend.

Nicht zu vergessen Jonas Folger, der seit seinem Wechsel ins Mapfre Aspar Team Moto3-Team einen großen Sprung nach vorn gemacht hat. In den zwei Rennen, die der Deutsche für das Team mittlerweile gefahren ist, war er einmal Dritter in Indianapolis und siegte in Brünn auf dominante Weise - der zweite Grand-Prix-Sieg seiner Karriere. Auch wenn er momentan noch Rang 16 in der WM-Wertung besetzt, sollte man den Bayern in Misano nicht aus den Augen verlieren. Ein weiterer Top-3-Anwärter ist JHK T-Shirt Laglisse-Pilot Efrén Vázquez, der sein letztes Podium im vergangenen Jahr auf der Strecke von San Marino erzielte. Nachdem er in diesem Jahr mehrfach in der Spitzengruppe zu finden war, verlies ihn zum Schluss meist das Glück und er verpasste den beehrten Podiumsplatz.

Team Italia FMI-Pilot Romano Fenati, der in Mugello bewiesen hat, dass ein Heimvorteil bei ihm Wunder wirkt, wird ein weiterer Bewerber für das Podium sein, genau wie San Carlo Gresini Moto3-Pilot Niccolò Antonelli und dessen Teamkollege Alessandro Tonucci. Mahindra Racing wird Miroslav Popov anstelle des verletzten Ricardo Moretti aufstellen, während zwei Wildcard-Fahrer das Fahrerfeld erweitern werden, dazu gehören Team Imperiali Racing-Pilot Stefano Valtulini und Elle 2 Ciatti-Pilot Kevin Calia.

TAGS San Marino

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™