Spektakuläre Pole-Position für Pedrosa in San Marino

Samstag, 15 September 2012

Bei stark verbesserten Bedingungen im MotoGP™-Qualifying für den Gran Premio Aperol di San Marino e della Riviera de Rimini in Misano stürmte Repsol Honda Team-Pilot Dani Pedrosa zur Pole-Position für das morgige Rennen vor Jorge Lorenzo und Cal Crutchlow.

In letzter Sekunde verdrängte Pedrosa mit seiner Zeit von 1:33,857 WM-Leader, Yamaha Factory Racing-Pilot Jorge Lorenzo um den Bruchteil von 18 Tausendstel auf den zweiten Startplatz und sicherte sich seine vierte Pole-Position des Jahres. Eine Runde zuvor sah es so aus, als könne Monster Yamaha Tech 3-Pilot Cal Crutchlow die Pole für sich entscheiden, doch der Brite fuhr in seiner letzten Runde über die Strecke hinaus und konnte seine Zeit nicht mehr toppen. Dennoch konnte ihm auch LCR Honda MotoGP-Pilot Stefan Bradl den dritten Startplatz nicht mehr streitig machen.

Der deutsche MotoGP-Rookie war ebenfalls ein Kandidat für die erste Startreihe, denn neun Minuten vor Schluss stand sein Name auf Position eins der Zeitenliste. Letztendlich qualifizierte er sich mit seinem Satelliten-Bike für die vierte Startposition. Neben ihm in der zweiten Reihe wird San Carlo Honda Gresini-Pilot Álvaro Bautista ins Rennen starten und wird versuchen, beim Heimrennen seines Teams eine gute Show zu bieten. Ebenfalls in die zweite Startreihe positionierte sich Ducati Team-Pilot Valentino Rossi, der heute sein bislang bestes Qualifyining des Jahres hatte und die Sitzung nur etwas über sieben Zehntel hinter der Spitze beendete.

Reihe drei wird von Tech 3-Pilot Andrea Dovizioso angeführt, der höchstwahrscheinlich enttäuscht sein wird, dass er vor seinem Heimpublikum das Tempo seines Teamkollegen nicht mitgehen konnte. Er verwies Yamaha-Pilot Ben Spies auf den siebten Platz, nachdem sich der Amerikaner von einem Sturz in der ersten Hälfte des Qualifyings gut erholt hatte. Platz neun ging an Repsol Honda-Pilot Jonathan Rea, der trotz mangelnder Zeit auf der Strecke, unbeeindruckt schien und auf der Werksmaschine bei seinem MotoGP-Qualifying-Debüt konstant schnellere Runden drehte. Ducati-Pilot Nicky Hayden qualifizierte sich, trotz verletzter rechter Hand, für den zehnten Startplatz. Power Electronics Aspar-Pilot Randy de Puniet beschloss das Qualifying mit Platz 12 als Top-CRT-Pilot. Neben Spies stürzte auch Speed Master-Pilot Mattia Pasini, der zum Glück ohne Verletzungen blieb.

TAGS San Marino

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™