Mehr Arbeit für Crutchlow im morgigen Warm-up

Samstag, 29 September 2012

Cal Crutchlow war über seine dritte erste Startreihe in Folge, die er für den Gran Premio Iveco de Aragón sicherte, zwar überglücklich, räumt aber ein, dass das Monster Yamaha Tech 3-Team am Sonntagmorgen im Warm-up noch viel Arbeit vor sich hat.

Für einen Großteil der einstündigen Qualifikations-Sitzung sah es danach aus, als ob der in Coventry geborene Fahrer die erste britische Pole-Position seit 10 Jahren einfahren könne. Schließlich markierte er eine Bestzeit von 1:49,576 und verpasste die Pole um nur 0,172 Sekunden.

„Ich denke, wir haben einen guten Job gemacht", berichtete er. „Ziel war es, das Motorrad für das Rennen abzustimmen, aber wir waren von Anfang an schnell, auch mit dem zweiten Satz Reifen. Wir haben im Vergleich mit den anderen Fahrern ziemlich viel Streckenzeit verpasst, da wir nur einen Test-Tag hier absolviert haben (Test Anfang Juni), aber ich denke, die Jungs haben einen tollen Job gemacht, wir haben aber für das Warm-up noch ein wenig Arbeit vor uns. Wir freuen uns und hoffen, dass wir morgen unter den ersten drei sein werden."

Crutchlow erreichte sein erstes Grand-Prix-Podium vor einem Monat im bwin Grand Prix der Tschechischen Republik in Brünn.

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™