Márquez startet den Iveco TT Assen von der Poleposition

Moto2™ wird unterstützt von
Freitag, 29 Juni 2012

In einem ereignisreichen Qualifying zum Iveco TT Assen der Moto2™-Klasse sicherte sich Marc Márquez von Team CatalunyaCaixa Repsol die Poleposition vor Pol Espargaró und Andrea Iannone.

Nachdem Pol Espargaró von Pons 40 HP Tuenti den Großteil des Moto2™-Qualifyings in Führung lag, schnappte ihm Titel-Aspirant Marc Márquez, trotz dass dieser am Ende der Sitzung im Kies landete, mit einer Zeit von 1:37,133 sechs Minuten vor Schluss die Polepositon weg. Espargaró beendete das Qualifying mehr als vier Zehntel hinter seinem Rivalen und schaffte es Speed Master-Pilot Andrea Iannone auf Platz drei in Schach zu halten.

Randy Krummenacher von GP Team Switzerland verpasste die erste Startreihe und belegte einen souveränen vierten Platz. Landsmann Dominique Aegerter, an Bord seiner Technomag-CIP-Maschine, reiht sich neben ihm auf den fünften Startplatz ein, nachdem er eine beeindruckende Vorstellung auf der holländischen Strecke abliefert. Die zweite Reihe vervollständigt Simone Corsi von Came IodaRacing Project mit seiner FTR und hofft auf sein erstes Podium in dieser Saison.

Scott Redding vom Marc VDS Racing Team hatte ein für seine Verhältnisse enttäuschendes Qualifying und landete auf Platz sieben vor Tech 3 Racing-Landsmann Bradley Smith auf seiner Mistral 610. Alex de Angelis von NGM Mobil Forward Racing qualifizierte die zweite FTR in den Top-10 vor dem WM-Dritten Tom Lüthi von Interwetten-Paddock auf Platz zehn, der zweifellos seine Pace im morgigen Rennen verbessern will.

Zu Beginn der Trainingssitzung stürzten beide Fahrer des QMMF Racing Teams, Elena Rosell und Anthony West, als die spanische Fahrerin versuchte, West, der von der Strecke rutschte, auszuweichen. Blusens Avintia-Pilot Julián Simón machte es den Beiden kurz darauf mit noch 35 verbleibenden Minuten nach, während JiR Moto2-Pilot Johann Zarco seinen zweiten Sturz des Tages verbuchte. Außerdem stürzten gegen Ende des Qualifyings Claudio Corti von Italtrans Racing Team und Kiefer Racing-Pilot Max Neukirchner, der sich auf Position 18 für die sechste Startreihe qualifizierte. Keiner der Fahrer wurde bei den Vorfällen ernsthaft verletzt.

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™