Erste Pole der Saison für Stoner bei Qualifikation in Estoril

portugal estoril motogp qualifying practice stoner
Samstag, 5 Mai 2012

Casey Stoner von Repsol Honda Team konnte sich bei der MotoGP™-Qualifikation für den Grande Prémio de Portugal Circuito Estoril vor seinem Teamkollegen Dani Pedrosa die Pole-Position sichern.

In den hektischen letzten vier Minuten der Qualifikation reichte Stoners Rundenzeit von 1:37,188 aus, um Pedrosa, der alles daransetzen wird, seinen Sieg vom Vorjahr auf dieser Strecke zu wiederholen, in der Startaufstellung auf den zweiten Platz zu verweisen. Die verbleibende Lücke schließt Cal Crutchlow von Monster Yamaha Tech 3, der sich als Offenbarung der Saison in nunmehr drei Rennen einen Platz in der ersten Reihe sichern konnte.

An die Spitze der zweiten Reihe hat sich Jorge Lorenzo von Yamaha Factory Racing gesetzt, der mit seiner Leistung in der Sitzung nicht zufrieden war, weil er zum ersten Mal in seiner MotoGP-Karriere in Estoril nicht aus der ersten Reihe starten wird.

Hinter ihm positionierte sich sein Teamkollege Ben Spies an fünfter Position, der seine schnelle Runde erst spät fuhr, nachdem er in der Sitzung mit starkem Verkehr auf der Piste kämpfte und eine Kollision mit Mattia Pasini von Speed Master gerade noch verhindern konnte. Komplettiert wird die zweite Startreihe mit Álvaro Bautista von San Carlo Honda Gresini, der sich an diesem Wochenende als stiller Performer entpuppte und sich zunehmend wohler auf seiner Honda fühlte. Auf den siebten Platz setzte sich Crutchlows Teamkollege Andrea Dovizioso, der nunmehr zum dritten Mal in Folge von dem Briten in der Qualifikation übertrumpft wurde.

Hinter ihm wurde Héctor Barberá von Pramac Racing an achter Position die Ehre als bester Ducati-Pilot zuteil. Platz neun in der Startaufstellung belegt Ducati Team-Pilot Valentino Rossi. Rossi dürfte diese Position in der Startaufstellung nicht gefallen, kann jedoch angesichts seines Rückstands von weniger als einer Sekunde auf die Führung Mut fassen. Die Top Ten werden ergänzt von Rossis Teamkollegen Nicky Hayden, der seine Heldentat von Jerez in der Qualifikation hier nicht wiederholen konnte. Die beste Qualifikationsleistung unter den CRTs lieferte Aleix Espargaró von Power Electronics Aspar mit dem 12. Platz.

Elf Minuten vor Schluss kam in der Qualifikation die rote Flagge zum Einsatz, als bei Randy de Puniet von Power Electronics Aspar die Front der Maschine ausbrach und er beim Sturz Colin Edwards von NGM Mobile Forward Racing mitnahm. Edwards erlitt eine Schlüsselbeinfraktur, während de Puniet mit Abschürfungen am Finger davonkam. Die Qualifikation wurde wenig später fortgesetzt.

Iván Silva von Avintia Blusens konnte zum Glück gerade noch einen Sturz vermeiden, indem er die CRT-Maschine, die ihn zu fortgeschrittener Zeit in der Sitzung abzuwerfen drohte, unter enormer Anstrengung wieder stabilisierte.

TAGS Portugal

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™