Viñales hat letztes freies Training der Moto3™ fest im Griff

Samstag, 5 Mai 2012

Bei trockenen und sonnigen Streckenbedingungen setzte Maverick Viñales von Blusens Avintia beim letzten freien Training der Moto3™ des Grande Prémio de Portugal Circuito Estoril die Bestmarke mit der schnellsten Runde und führte damit vor Sandro Cortese.

Nachdem er am Vormittag mit 1:47,492 die schnellste Zeit fuhr, wird Viñales die Qualifikation heute Nachmittag als Favorit in Angriff nehmen. Ihm dicht auf den Fersen war Sandro Cortese von Red Bull KTM Ajo, der noch nicht einmal zwei Zehntel hinter der Führung lag. Dritter wurde der Heimfavorit Miguel Oliveira von Estrella Galicia 0,0, der weitere drei Zehntel Rückstand hatte.

Mit einem starken Auftritt setzte sich Corteses Teamkollege Danny Kent an vierte Position vor Luis Salom von RW Racing GP, der das ganze Wochenende über konstant schnelle Zeiten gefahren ist. Die sechste Position sicherte sich Alberto Moncayo von Bankia Aspar Team.

Zulfahmi Khairuddin von AirAsia-Sic-Ajo belegt den siebten Platz und reihte sich damit vor Romano Fenati ein, der gegenwärtig in der WM-Gesamtwertung führt, sich aber an Bord seiner Team Italia FMI-Maschine noch weiter vertraut mit der Strecke machen muss. Die Gruppe der Top Ten wird ergänzt durch Jakub Kornfeil von Redox-Ongetta-Centro Seta auf der neunten und Alan Techer von Technomag-CIP-TSR auf der zehnten Position.

Adrian Martín von JHK T-Shirt Laglisse schied durch einen Sturz in den ersten zehn Minuten des Trainings vorzeitig aus, kam jedoch abgesehen von einigen Blutergüssen ungeschoren davon.

In der Moto3™-Klasse klaffen einige merkliche Lücken: Bei IodaRacing Project fällt Jonas Folger wegen seiner anhaltenden Erkrankung an Pfeifferschem Drüsenfieber aus und wird dieses Wochenende durch den italienischen Piloten Armando Pontone vertreten, während der Spanier Joan Olivé an Stelle von Niklas Ajo von TT Motion Events Racing antritt, nachdem der Finne beim letzten Rennen nach einer Auseinandersetzung mit einem Streckenmarschall für Estoril gesperrt wurde. Der Australier Jack Miller von Caretta Technology, der sich am vergangenen Wochenende in Jerez eine Schlüsselbeinfraktur zuzog, wird dieses Wochenende durch den Italiener Manuel Tatasciore ersetzt. Einen späten Rückzieher machte Simone Grotzkyj von Ambrogio Next Racing wegen akuter Magenprobleme.

TAGS Portugal

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™