Stoner gibt Tempo bei zweitem freiem MotoGP™-Training vor

portugal estoril motogp free practice 2 stoner
Freitag, 4 Mai 2012

Der amtierende Weltmeister Casey Stoner hat die Herausforderung zum Grande Prémio de Portugal Circuito Estoril an diesem Wochenende angenommen und ist im zweiten freien MotoGP™-Training des Tages die schnellste Rundenzeit gefahren.

Nachdem das erste freie Training am Vormittag sich wegen der streckenweise nassen Piste größtenteils als unproduktiv erwies, fand das zweite Training am Nachmittag unter trockenen Verhältnissen statt und ließ sehr viel besser auf die tatsächliche Form der Piloten schließen.

Eine Rundenzeit von 1:38,396 sicherte Stoner mit einem knappen Vorsprung von nur drei Zehnteln die Führung vor Ben Spies von Yamaha Factory Racing, der nach wenig beeindruckenden Leistungen bei den früheren Terminen der Rennsaison den ganzen Tag unermüdlich daran arbeitete, seine Rennsaison wieder in erfolgreichere Spuren zu steuern.

Der Dritte im Bunde ist Cal Crutchlow von Monster Yamaha Tech 3, der auf seiner Satelliten-Yamaha weiterhin beeindruckt und gerade einmal zwei Hundertstel Rückstand auf Spies hat. Stoners Teamkollege Dani Pedrosa, der versuchen wird, seinen Sieg vom Vorjahr auf der portugiesischen Strecke zu wiederholen, verbuchte die viertbeste Rundenzeit des Tages.

Geburtstagskind Jorge Lorenzo von Yamaha, der sich die fünfte Position sicherte, hatte ein eher gedämpftes Training auf der Rennstrecke, auf der er bei seinen letzten vier Rennteilnahmen drei Siege erringen konnte. Hinter ihm fuhr Álvaro Bautista von San Carlo Honda Gresini, der immer besser mit seiner Satelliten-Honda zurechtkommt, mit nur etwas über einer halben Sekunde Rückstand auf Stoner auf den sechsten Rang.

Den siebten Platz belegt Nicky Hayden von Ducati Team, der darum bemüht ist, wieder einen Startplatz in der ersten Reihe der Aufstellung zu erobern, gefolgt von Héctor Barberá von Pramac Racing. Erneut konnte Héctor Barberá Haydens Teamkollegen Valentino Rossi übertrumpfen, bei dem es nur für den neunten Platz reichte, auch wenn er im Training vom Vormittag eine gute Leistung gezeigt hatte. Die Gruppe der Top Ten wird vervollständigt von Andrea Dovizioso von Tech 3, der sich aufgrund von Problemen mit seiner Maschine relativ lange in der Box aufhielt.

Die Ehre als schnellster CRT-Pilot wurde Randy de Puniet von Power Electronics Aspar zuteil, der sein frustrierendes Ergebnis von Jerez durch vorzeitigen Abbruch verbessern will. Danilo Petrocci von Came IodaRacing Project musste seinen zweiten Trainingslauf wegen eines Mechanikproblems ebenfalls vorzeitig beenden.

TAGS Portugal

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™