Barberá: "Wir müssen die Details verfeinern, aber ich bin zufrieden"

Donnerstag, 1 März 2012

Der letzte Testtag in Malaysia endete dank verbesserter Wetterbedingungen, die dem Team am Donnerstag produktive Arbeit erlaubten, mit einer stark positiven Note für den Pramac Racing Piloten.

Héctor Barberá beendete den Tag auf der Strecke in Sepang mit einer herausragenden sechstschnellsten Zeit von 2:01.231 Minuten als schnellster Ducati Pilot. Die Ergebnisse waren für das Pramac Racing Team sehr ermutigend. Dazu konnte die Crew sehen, wie sich die Zeiten und die Leistung ihres Fahrers mit der verrichteten Arbeit in der Box beachtenswert verbesserte.

Bei diesem Test arbeitete das Team mit beiden Bikes, konzentrierte sich auf die Entwicklung zweier Setup-Typen, dem Chassis, des Fahrwerks und der Elektronik in der Suche nach der bestmöglichen Rennmischung.

Die Ergebnisse vom Donnerstag schufen eine solide Grundlage, auf der das Team beim nächsten offiziellen MotoGP™ Test am 23. März in Jerez aufbauen kann.

Hector Barbera, Pramac Racing
"Ich bin sehr glücklich mit diesem letzten Tag. Das Gefühl für meine Ducati wird bei jedem Test besser und ich beginne zu verstehen, wie ich das Gas nutzen kann, das in der Reaktion ganz anders ist als das der 800er im letzten Jahr. Das Verhalten des Bikes ist ziemlich gut, aber wir müssen noch immer einige Details verfeinern, um die Renn-Pace zu verbessern. Ich kann nur glücklich über das heutige Ergebnis sein, dank der herausragenden Verständigung mit dem Team."

Pressemitteilung von Pramac Racing.

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™