Spies zum Mitte des zweiten Sepang Tages an der Spitze

Mittwoch, 1 Februar 2012

Bessere Streckenbedingungen führten in Malaysia zu einem produktiven Morgen des offiziellen MotoGP™ Tests. Ben Spies führte die Zeitenlisten zum Mittag an, dicht gefolgt von Teamkollegen Jorge Lorenzo und Casey Stoner, der die drittschnellste Zeit fuhr.

Die Arbeit an den 1000ccm Prototypen ging am Mittwoch auf dem Sepang International Circuit für die MotoGP™ Teams weiter. Das Factory Yamaha Duo klettertezur Mitte des Tagesan die Spitze der Zeitenlisten, während sie sich auf die Chassis-Balance und die Kraftentwicklung der 2012er M1 konzentrierten. Ben Spies führte das Feld mit einer schnellsten Runde von 2:01.052 an, Lorenzo folgte 0.0092 Sekunden dahinter.

Auch Casey Stoner saß wieder auf seinem Bike, nachdem der Weltmeister sich gestern Morgen einen Muskel am Rücken eingeklemmt hatte und den ersten Testtag auslassen musste. Der Repsol Honda Fahrer fuhr eine schnellste Zeit von 2:01.245, Teamkollege Dani Pedrosa lag vier Zehntel dahinter. Die Beiden konzentrierten sich auf das Setup ihrer neuen RC213V.

Monster Yamaha Tech 3 Pilot Cal Crutchlow komplettierten die Top-5 am Morgen, der Brite lag eineZehntel hinter Pedrosa, währendAlvaro Bautista (San Carlo Honda Gresini) an sechster Position folgte. Ducati Testfahrer Franco Battaini kletterte auf den siebten Platz der Zeitenliste.

Valentino Rossi und Nicky Hayden probierten am Morgen neue Teile ihrer komplett neuen GP12, der Italiener fuhr seine schnellste Zeit in Runde drei von 23 mit einer 2:02.400 und Hayden folgte 0.0014 Sekunden hinter seinem Teamkollegen, nachdem er 17 Runden um die Strecke gedreht hatte.

Neuntschnellster am Morgen war Moto2 Weltmeister Stefan Bradl auf der LCR Honda, gefolgt von Andrea Dovizioso auf der Monster Yamaha Tech 3 Maschine.

Nachdem er sich gestern mit seiner neuen Ducati vertraut gemacht hat nahm Hector Barbera am Morgen mit einer schnellsten Runde von 2:02.579 den elften Platz auf seiner Pramac Racing Ducati ein, eine halbe Sekunde hinter ihm folgte Karel Abraham, der an seiner Cardion AB Motoracing GP12 heute ein anderes Chassis testet.

Colin Edwards fuhr am Morgen auf seiner NGM Mobile Forward Racing CR-Maschine 15 Runden und platzierte sich auf Rang 15. Er und sein Team konzentrierten sich auf ein neues Elektronik- und Traktionskontrollpaket der Suter-BMW, nachdem der Texaner gestern nach einem Software Problem mit einer älteren Elektronikversion gefahren war.

Das Avintia Racing Team hatte Pech, den ihnen ging ein Motor kaputt. Das Team arbeitet nun inbrünstig daran, die Fahrer Ivan Silva und Robertino Pietri wieder auf die Strecke zu bekommen, denn beide fuhren nur neun, beziehungsweise fünf Runden.

Sehen Sie sich auf motogp.com am Ende des Tages den kompletten Testbericht an und bleiben sie mit den aktuellsten Zeiten auf dem Laufenden, indem Sie hier klicken.

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™