Erste Moto2™-Pole-Position für Corsi in Aragón

Moto2™ wird unterstützt von
Samstag, 29 September 2012

Came IodaRacing Project-Pilot Simone Corsi holte für den morgigen Gran Premio Iveco de Aragón seine erste Pole-Position in der Moto2™-Klasse und verwies mit einer tollen Leistung Pol Espargaró und Andrea Iannone auf die Plätze zwei und drei.

Bei erstmals komplett trockenen Streckenverhältnissen konnten die Moto2™-Piloten am Qualifying für den Großen Preis von Aragón teilnehmen und es war Simone Corsi, der seit 2008 endlich wieder eine Pole-Position holen konnte, seine erste in der Intermediate-Klasse. Mit einer Zeit von 1:54,343 verwies er in letzter Sekunde Pons 40 HP Tuenti-Pilot Pol Espargaró mit fast zwei Zehntel Vorsprung auf den zweiten Startplatz. Speed Master-Pilot Andrea Iannone sah kurz zuvor aus, als hätte er die Pole sicher, musste sich aber schließlich um fast drei Zehntel auf Startposition drei geschlagen geben.

Italtrans Racing Team-Pilot Claudio Corti verfehlte die erste Startreihe um nur 0,094 Sekunden. Er wird morgen die zweite Reihe vor den Mapfre Aspar Team Moto2-Piloten Jordi Torres und Nicolas Terol, die sich für die Plätze fünf und sechs qualifizierten, anführen. Torres, der Aragón aus seiner Zeit in der Spanischen Moto2-Meisterschaft kennt, erschien 14 Minuten vor Schluss kurzzeitig an der Spitze der Zeitenliste und bestätigte damit seine gute Form auf der spanischen Strecke, trotz eines Sturzes gegen Ende der Sitzung.

Der WM-Führende, Team CatalunyaCaixa Repsol-Pilot Marc Márquez hatte eine für seine Verhältnisse mäßige Qualifaktionssitzung und konnte seine Zeit, die nur etwas über eine halbe Sekunde hinter der Spitze liegt, am Ende nicht mehr verbessern. Der Spanier verhinderte bei einem heftigen Wackler in seiner letzten heißen Runde geradeso einen Sturz und wird hoffen, morgen deutlich nach vorn aufholen zu können. Er besetzt den siebten Platz in der dritten Startreihe vor den zwei Briten, Tech 3 Racing-Pilot Bradley Smith und Marc VDS Racing Team-Pilot Scott Redding.

Spitzenreiter von gestern und heute Morgen, JIR Moto2-Pilot Johann Zarco, konnte das Tempo der Top-Piloten am Nachmittag nicht mitgehen und platzierte sich auf die zehnte Startposition in der vierten Reihe.

Marcel Schrötter wird sein viertes Rennen für das Desguaces La Torre SAG in der Moto2-Klasse von Position 25 aus der neunten Reihe aus starten.

In den kühlen Bedingungen hatten viele Piloten Probleme, den optimalen Grip zu finden. Infolgedessen stürzten NGM Mobile Forward Racing-Pilot Alex de Angelis sowie Thai Honda PTT Gresini Moto2-Pilot Ratthapark Wilairot im Laufe des Qualifyings zweimal. Weitere Fahrer, die heute stürzten, waren S/Master Speed Up-Pilot Alessandro Andreozzi, Technomag-CIP-Pilot Tomoyoshi Koyama und Targo Bank CNS Motorsport-Wildcard-Pilot Alex Mariñelarena. Alle Fahrer kamen glücklicherweise ohne schwerwiegende Verletzungen davon.

TAGS Aragon

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™