Oliveira führt nach roter Flagge im ersten Training von Aragón

Freitag, 28 September 2012

Im abgebrochenen ersten freien Training zum Gran Premio Iveco de Aragón, in dem die Moto3™-Piloten auf der spanischen Rennstrecke mit feuchten Bedingungen zurecht kommen mussten, führte Estrella Galicia 0,0-Pilot Miguel Oliveira trotz Sturz die Zeitenliste an, gefolgt von Luis Salom und Jonas Folger.

Der Portugiese, der derzeit Platz neun in der WM-Wertung besetzt, kam bestens mit der nassen Strecke zurecht, und führte die Sitzung mit einer Zeit von 2:11,415 auf seiner Suter Honda an, bevor ein Sturz seine Sitzung beendete.

Die rote Flagge wurde nur knapp fünf Minuten vor Schluss, nachdem Oliveira und JHK t-shirt Laglisse-Pilot Adrián Martín stürzten, abgebrochen, damit Streckenposten die Strecke von Schmutz und einer Ölspur reinigen konnten. Dadurch kam es auch zur Verzögerung der ersten Trainingssession der MotoGP™-Klasse.

Hinter Oliveira folgten RW Racing GP-Pilot Luis Salom mit 1,355 Sekunden Abstand und Mapfre Aspar Team Moto3-Pilot Jonas Folger mit 1,424 Sekunden Abstand zum Spitzenreiter.

WM-Leader Sandro Cortese war Viertschnellster, sein Red Bull KTM Ajo-Teamkollege Danny Kent beendete die erste Trainingssession auf Platz fünf.

Die Top-10 wurde vervollständigt durch Airasia-SIC-Ajo-Pilot Zulfahmi Khairuddin, RW Racing GP-Pilot Brad Binder, Oliveiras Teamkollege Alex Rins, Bradol Larresport-Wildcard-Pilot Jorge Navarro und Blusens Avintia-Pilot Maverick Viñales.

Die Session wurde nicht wieder neu gestartet und verzögerte deutlich den Zeitplan der MotoGP™- und Moto2™-Klassen, damit Loris Capirossi und dessen Sicherheits-Beamte gewährleisten konnten, dass die Strecke für die folgenden Trainingssitzungen ausreichend gesäubert ist.

Weitere Stürze heute Morgen waren die von Rins, Niccolò Antonelli, Armando Pontone, Danny Webb und Efrén Vázquez. Glücklicherweise wurde keiner der Fahrer bei den Vorfällen verletzt.

Racing Team Germany-Pilot Toni Finsterbusch beendete das abgekürzte Morgentraining auf Rang 26. Newcomer und neuer Teamkollege von Jonas Folger, Luca Amato, machte seine erste Erkundungstour auf der Kalex-KTM und belegte am Ende Platz 28.

TAGS Aragon

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™