Cortese bestimmt das Tempo vor dem Qualifying in Indianapolis

Samstag, 18 August 2012

Im letzten freien Training für den Red Bull Indianapolis Grand Prix führte Red Bull KTM Ajo-Pilot Sandro Cortese das Moto3™-Feld vor Danny Kent und Maverick Viñales an.

Das letzte freie Training vor dem Qualifying zum Großen Preis von Indianapolis heute Nachmittag fand bei sonnigen und trockenen Bedingungen statt und es war erneut Cortese, der die Sitzung mit einer Zeit von 1:48,514 auf Platz eins abschließen konnte. Teamkollege Danny Kent belegte über drei Zehntel dahinter Platz zwei. Corteses größter Rivale um den WM-Titel, Blusens Avintia-Pilot Maverick Viñales, konnte das Tempo der KTMs nicht mitgehen und landete auf dem dritten Platz.

Estrella Galicia 0,0-Pilot Alex Rins, der sich von Training zu Training steigerte, beendete die Sitzung als Viertschnellster und verpasste um nur sieben Hundertstel die Top-3. Dahinter folgten die neuen Teamkollegen vom Mapfre Aspar Team Moto3, Héctor Faubel und Jonas Folger, auf den Plätzen fünf und sechs.

Rins Teamkollege Miguel Oliveira, der gestern Dritter wurde, konnte an seine Leistung nicht anknüpfen und belegte Rang sieben vor Team Italia FMI-Pilot und Mugello-Zweitplatzierten Romano Fenati. Platz acht ging an Jakub Kornfeil von Redox-Ongetta-Centro Seta und Alberto Moncayo von Andalucia JHK Laglisse vervollständigte die Top-10.

MZ Racing-Pilot Toni Finsterbusch stürzte zu Beginn der Session und verschmutzte dabei die Fahrbahn mit Erde, woraufhin das Training mit roter Flagge unterbrochen werden musste, um die Strecke zu säubern. Er beendete das Training auf Platz 31.

Racing Team Germany-Pilot Louis Rossi hat weiterhin Probleme und kam zum dritten Mal an diesem Wochenende von der Strecke ab. Kurz danach tat es ihm TT Motion-Events Racing-Pilot Niklas Ajo gleich. Keiner der Fahrer wurde verletzt.

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™