Stoner Schnellster im letzten freien Training von Indianapolis

Samstag, 18 August 2012

Repsol Honda Team-Pilot Casey Stoner war im letzten freien Training der MotoGP™-Klasse zum Red Bull Indianapolis Grand Prix der schnellste Mann auf der Strecke und setzte bereits Maßstäbe für das spätere Qualifying. Die Plätze zwei und drei gingen an Dani Pedrosa und Ben Spies.

Mit deutlich verbesserten Streckenbedingungen, nachdem gestern alle Klassen genügend Gummi auf den Asphalt brachten, begann der zweite Tag auf dem berühmten Brickyard für die MotoGP™-Klasse mit dem letzten freien Training vor dem Qualifying. Casey Stoner verdrängte seinen Teamkollegen Dani Pedrosa mit einer rekordverdächtigen Zeit von 1:39,182 auf den zweiten Platz. Yamaha Factory Racing-Pilot Ben Spies setzte seine grandiose Performance auf seiner Heimstrecke fort und belegte mit nur knapp zwei Hundertstel Abstand zum Repsol Honda-Duo Platz drei.

Stefan Bradl vom LCR Honda MotoGP-Team überzeugte einmal mehr in seinem Rookie-Saison-Überflug mit einem vierten Platz, nur knapp eine halbe Sekunde hinter der Spitze. Zuvor führte der Deutsche kurzzeitig die Zeitenliste an. Über drei Zehntel hinter Bradl folgte Monster Yamaha Tech3-Pilot Andrea Dovizioso, der an diesem Wochenende bisher eine konstante Leistung ablieferte. San Carlo Honda Gresini-Pilot Álvaro Bautista verbesserte sich zu gestern und fuhr mit seiner Satelliten-Honda die sechstschnellste Zeit.

Die Überraschung war WM-Leader, Yamaha-Pilot Jorge Lorenzo, der heute Morgen auf dem Indianapolis Motor Speedway seine Zeit von gestern nur minimal verbessern konnte und auf Platz sieben landete. Er verlor erheblich viel Zeit in den letzten zwei Sektoren und schien nicht in der Lage, mehr aus seiner Maschine zu holen. Mit über einer Sekunde Rückstand zu Stoner, wird Lorenzo zweifelsohne mit seinem Team für heute Nachmittag nach einer drastischen Verbesserung suchen. Sein zukünftiger Teamkollege, Ducati Team-Pilot Valentino Rossi, folgte nur neun Tausendstel hinter ihm auf Platz acht, nachdem sich der Italiener kontinuierlich in jeder Trainingssitzung steigern konnte.

Doviziosos Teamkollege Cal Crutchlow stürzte zwei Minuten vor Ende der Sitzung bei langsamer Geschwindigkeit und konnte dadurch seine Zeit nicht mehr unterbieten. Für ihn war das Training auf Position neun zu Ende. Rossis Teamkollege Nicky Hayden machte die Top-10 komplett.

Top-CRT-Pilot wurde Aleix Espargaró von Power Electronics Aspar an Bord seiner ART-Maschine. Die Wildcard-Fahrer Attack Performance-Pilot Steve Rapp und GPTech-Pilot Aaron Yates konnten eine Verbesserung verzeichnen und platzierten sich innerhalb der 107-Prozent-Marke für die Ränge 22 und 23. Wenn sie dies heute Nachmittag im Qualifying wiederholen können, dann ist ihnen ein Platz in der Startaufstellung für das Rennen am Sonntag garantiert.

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™