Espargaró stürmt zu dritter Pole-Position des Jahres

Moto2™ wird unterstützt von
Samstag, 18 August 2012

Pons 40 HP Tuenti-Pilot Pol Espargaró dominierte weiterhin die Moto2™-Klasse und stürmte im Qualifying zum Red Bull Indianapolis Grand Prix zu seiner dritten Pole-Postion des Jahres, vor Marc Márquez und Andrea Iannone.

Unter sonnigen Bedingungen sicherte sich Espargaró zum vierten Mal an diesem Wochenende die Spitzenposition und holte sich mit einer Zeit von 1:42,602 seine dritte Pole-Postion der diesjährigen Saison. Sein Hauptrivale und derzeitiger WM-Führende, Team CatalunyaCaixa Repsol-Pilot Marc Márquez, platzierte sich auf Startposition zwei und Speed Master-Pilot Andrea Iannone, der im Qualifying seine bisher beste Performance an diesem Wochenende ablieferte, konnte den letzten freien Platz in der ersten Startreihe für sich entscheiden.

Blusens Avintia-Pilot Julian Simon verbesserte sich deutlich nach einem verhaltenen Wochenende und wird die zweite Startreihe anführen. Neben ihm gesellt sich der Schweizer Technomag-CIP-Pilot Dominique Aegeter. Ihm war Marc VDS Racing Team-Pilot Scott Redding dicht auf den Fersen, nachdem dieser wegen einem Problem mit Kupplung an seinen zweiten Platz vom Vormittag nicht anknüpfen konnte und sich für Startplatz sechs qualifizierte.

Italtrans Racing Team-Pilot Claudio Corti verpasste um nur knapp sechs Hundertstel die zweite Startreihe und wird morgen von Position sieben ins Rennen gehen. Reddings Teamkollege Mika Kallio reihte sich auf Startplatz sieben ein und Interwetten-Paddock-Pilot Tom Lüthi, der im letzten Rennen in Mugello den dritten Platz belegte, sich aber in Indianapolis bisher schwer tat, seinen Rhythmus zu finden und nach den freien Trainingssessions nur an 15. Position lag, qualifizierte sich für Startplatz neun.

Mapfre Aspar Team Moto2-Pilot Nico Terol war weiterhin in guter Form unterwegs und platzierte seine Suter in den Top-10. NGM Mobile Forward Racing-Pilot Alex de Angelis stürzte zu Beginn der Sitzung an Bord seiner FTR-Maschine, konnte aber später auf die Strecke zurückkehren und das Qualifying auf Platz 16 beenden.

Für Max Neukirchner von Kiefer Racing lief das Qualifying zum Indianapolis Grand Prix nicht optimal, er muss morgen von Position 28 aus der zehnten Startreihe versuchen, sich durch das Moto2™-Fahrerfeld zu kämpfen. Neben ihm wird Neuzugang des Desguaces La Torre SAG-Teams, Marcel Schrötter, sein erstes Moto2-Rennen von Position 29 starten.

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™