'Ein Mann, den ich schätze und liebe' - Poncharal über Crutchlow

‘A man I appreciate and love’ – Herve Poncharal on Cal Crutchlow
Mittwoch, 21 August 2013

Herve Poncharal sprach darüber, was er fühlt, wenn Cal Crutchlow sein Team Ende der aktuellen MotoGP™-Saison verlässt. Der Engländer, der seit 2011 Teil von Poncharals Monster Yamaha Tech3-Team ist, wird ab 2014 für das Ducati Team starten.

In einem exklusiven Video-Interview mit motogp.com sprach Teammanager Poncharal zuerst von der Vertragsschließung mit Espargaró:

„Der Sommer wurde zunächst durch Cals Weggang getrübt, aber die gute Nachricht ist, dass Pol 2014 in unser Team kommen wird. Wenn man sieht, was Pol in der Moto2 tut, dann bin ich mir sicher, dass es zu einem direkten ... sagen wir mal, Erfolg wird. Ich glaube daran, dass er sehr früh in der Saison Top-5- und Top-6-Ergebnisse bringen kann. Ich freue mich sehr darauf, weil Bradley Smith und Pol Espargaró wieder zusammen sind. Beide kommen aus der Moto2 und werden sich gegenseitig pushen.”

Der Franzose fuhr fort und beschrieb offen seine enge Beziehung zu Crutchlow, sowohl als Fahrer als auch als Freund, und sprach über dessen Zukunft:

„Ich habe es schon oft gesagt, aber ich möchte es noch einmal sagen: Cal ist ein ganz besonderer Fahrer für mich. Wir hatten eine Menge Fahrer, nachdem wir diesen Job seit fast 30 Jahren machen - Sie können sich also vorstellen, wie viele wir hatten! Ich denke, Cal wird uns als einer der herausragenden Fahrer in Erinnerung bleiben.”

„Was soll man machen? Weinen? Ich habe eine unglaubliche Beziehung zu ihm, auf der Strecke und abseits der Strecke. Er ist ein Fahrer, den ich sehr respektiere und ein Mann, den ich wirklich schätze und liebe. Ich bin nicht glücklich, ihn zu verlieren, aber auf der anderen Seite traf er eine Entscheidung, die, denke ich, sehr wichtig für seine Karriere ist. Er wird ein kompletter Werksfahrer, er erhält ein anständiges Gehalt und er kann sich dieser Herausforderung stellen, an der einige große Namen gescheitert sind. Ich denke, es wird sehr spannend werden. Wir werden ihn beobachten; er wird noch in unsere Hospitality essen kommen, er wird uns immer noch zwischen den Rennen in unserer Werkstatt besuchen kommen und wer weiß, was passieren wird? In zwei oder drei Jahren ist er vielleicht wieder bei uns.”

„Als Tech3-Teammanager habe ich versucht, ihm das bestmögliche Angebot zu machen. Als ein Freund, haben wir darüber gesprochen. Manchmal ist es schwierig das Unternehmen Tech3 zu managen und ihn gleichzeitig zu beraten - wie jeder Fahrer, hat Cal Rat gesucht und es war eine große Entscheidung für ihn. Ich glaube, er hat eine gute Entscheidung getroffen. Ich weiß nicht, ob es die richtige Entscheidung ... [Pause] ... Ich glaube, es ist die richtige Entscheidung. Er wird ein Werksfahrer sein, hat er eine große Herausforderung vor sich und er wird einige High-Level-Techniker an seiner Seite haben.”

Crutchlows aktueller Teamkollege Bradley Smith ist auch nicht glücklich darüber, dass sein Landsmann geht, aber er freut sich auf die Wiederaufnahme des Zwei-Kampfes mit seinem alten Rivalen Espargaró.

„Ich bin sehr enttäuscht, dass Cal uns verlässt,” sagt Smith. „Er ist toll, jemanden wie ihn in der Box zu haben und er hat eine tolle Atmosphäre geschaffen. Pol ist jemand, gegen den ich meine ganze Karriere gefahren bin. Unsere Karrierewege verliefen so ziemlich auf die gleiche Weise. Es wird gut sein, jemanden, der im gleichen Alter wie ich ist und ein Rookie sein wird, wie ich es jetzt bin, im Team zu haben. (Jedoch) Er ist nur ein weiterer Konkurrent, den ich versuchen muss zu schlagen.”

Bisher hat Crutchlow - der aus Coventry kommt, aber derzeit auf der Isle of Man lebt - mit dem Tech3-Team sechs Podiumsplätze erreicht, darunter zwei zweite Plätze bei dem diesjährigen Frankreich-GP und beim Deutschland-GP. In dieser Saison hat der 27-Jährige außerdem bei der Dutch TT im Juni seine erste Pole-Position in der MotoGP™ erzielt.

 

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™