Ein vielversprechender Start für Márquez und Pedrosa

A promising start for Marquez and Pedrosa
Freitag, 13 September 2013

Das Repsol Honda Team konnte den ersten Trainingstag in Misano auf den Plätzen eins und zwei beenden. Tabellenführer Marc Márquez führte am Freitag vor Teamkollege Dani Pedrosa mit nur 33 Tausendstel Vorsprung.

Nachdem er im letzten Jahr das Moto2™-Rennen in Misano gewann, dominierte Márquez den ersten Tag auf der italienischen Rennstrecke mit einer Zeit von 1:34,200.

„Ich bin glücklich, wie die Dinge heute gelaufen sind und wie wir gearbeitet haben,” erklärte der 20-Jährige aus Katalonien. „Ich fühlte mich von Anfang an ziemlich gut und fand einige gute Anhaltspunkte. Es gibt nur wenige Abschnitte, wie in der schnellen Curvone-Kurve, wo noch einige Verbesserungen nötig sind, um schneller zu sein. An dieser Stelle bin ich manchmal auf den Kunstrasen nach außen gekommen. Ich hoffe, dass wir das morgen beheben können und uns für das Rennen noch weiter verbessern können.”

Teamkollege Pedrosa gewann im Jahr 2010 in Misano das MotoGP™-Rennen. Um dieses Kunststück an diesem Wochenende wiederholen zu können, muss sich seiner Meinung nach das Grip-Level verbessern.

„In der Regel haben wir zwei gute Trainingssitzungen absolviert,” beginnt der Vize-Weltmeister des Jahres 2012. „Das einzige Problem ist, dass uns etwas Grip am Hinterrad fehlt. Es war schwer, während der Sitzungen die notwendige Traktion zu finden und wir hoffen, dass wir das morgen verbessern können. Der Strecken-Zustand hat uns heute auch nicht geholfen, der Asphalt war nicht sehr griffig.”

Vor der 13. Runde an diesem Wochenende besetzt Márquez mit 233 Punkten die Tabellenspitze. Nächster Herausforderer auf Rang zwei ist Pedrosa mit insgesamt 203 Punkten - also mit 30 Punkten Rückstand zu seinem Teamkollegen.

 

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™