Abraham will versuchen, in Jerez zu fahren

Abraham to try and compete at Jerez
Dienstag, 30 April 2013

Weniger als zwei Wochen, nachdem er im Qualifying für den Grand Prix of the Americas stürzte und sein rechtes Schlüsselbein brach, will Karel Abraham versuchen, an diesem Wochenende am MotoGP™-Rennen für den Gran Premio bwin de España in Jerez teilzunehmen.

Der Cardion AB Motoracing-Pilot war gezwungen, den Premiere-Lauf in Austin/Texas ausfallen zu lassen, nachdem er am Samstag mit GO&FUN Honda Gresini-Pilot Bryan Staring kollidierte und daraufhin heftig auf seine rechte Schulter gestürzt war. Er wurde ins Krankenhaus nach Austin transportiert und kurz danach aus dem Rennen am Sonntag ausgeschlossen.

Nach einer kurzen Erholungszeit, kann es der 23-Jährige kaum erwarten, auf die Strecke zurückzukehren.

„Ich will wieder auf die Strecke, so schnell wie möglich,” sagte Abraham am Dienstag. „Wir werden versuchen, in Jerez zu fahren und wir werden sehen, was passiert. Die Erholung schreitet voran, aber mein Arzt fand einige Komplikationen. Die größte ist, dass die Narbe das Schlüsselbein überwuchert. Ich versuche das zu rehabilitieren, aber es ist sehr schmerzhaft.”

„Aber man hat mir versichert, dass keine Gefahr besteht, die Verletzung zu verschlimmern. Das Wichtigste ist, einen Sturz (und Aufprall) auf die verletzte Schulter zu vermeiden. Ich bleibe konzentriert und hoffe, das ganze Wochenende fahren zu können und das Rennen zu beenden.”

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™